Asus EeeBook E202: Neues Netbook mit Windows 10 vorgestellt

eeebook e202

Asus erweitert die EeeBook-Serie um neue Modelle in verschiedenen Displaydiagonalen, wobei das E202 als Vertreter der Netbooks besonders ins Auge sticht.

Mit dem EeeBook X205 (auch als F205 bekannt) präsentierte Asus auf der IFA im letzten Jahr ein besonders leichtes und vor allem erschwingliches Netbook. Zur Computex in Taipeh hatte man gleich eine ganze neue Serie an EeeBooks parat, die neue E-Serie wird mit Displaydiagonalen von 11,6, 14 und 15,6 Zoll erhältlich sein.

Das E202 als klassischer Begleiter für unterwegs dürfte insgesamt am Interessantesten sein und vereint die Vorzüge etwas dickerer Geräte mit denen der Atom-CPUs bspw. aus dem X205 für längere Akkulaufzeiten. Da das Notebook direkt mit Windows 10 ausgeliefert wird und man so noch einen kleinen Zeitpuffer hat, verbaut man direkt einen Quad-Core der neuesten Braswell-Generation.

Dieser taktet im Turbo-Boost auf bis zu 2,4 GHz hoch und passiv gekühlt. Komplett lautlos ist das Gerät dann allerdings doch nicht, denn anstatt eines Flash-Speichers verbaut man standardmäßig eine 500 GB große Festplatte. Das klingt vorerst nicht wahnsinnig sinnvoll, erlaubt aber immerhin den Einbau einer deutlich schnelleren SSD.

e202 ports

Die besonders stromsparende CPU ermöglicht Akkulaufzeiten von bis zu neun Stunden, ähnlich lange wie das X205 sollte es also durchhalten. Für die Konnektivität gibt es Dualband-WLAN nach ac-Standard und auch einen USB-Anschluss nach Typ C. Endlich ist auch ein regulärer USB-3.0-Port an Bord und zusätzlich findet sich eine 2.0-Buchse wieder.

Weitere Anschlüsse: Eigener Ladeport, micro-HDMI und Headset-Buchse. Der Speicher kann leider nur per micro-SD erweitert werden, das schnelle Auslesen von Fotos der Kamera ist also nicht immer möglich. Der Arbeitsspeicher misst mindestens zwei und maximal vier Gigabyte. Das TN-Displaypanel mit 1366×768 Pixeln wird von einem matten Rahmen eingefasst und ist selbst aber leider spiegelnd gestaltet.

Das Ganze verpackt man in ein 21 Millimeter dickes Gehäuse mit einem Gewicht von 1,2 Kilogramm. Leider verpasst Asus es mal wieder, Pressebilder zu verteilen, sodass wir uns mit obigen zwei Ausschnitten des MobileGeeks-Hands-Ons zufrieden geben müssen. Aktuell gibt es weder Details zur genauen Preisgestaltung, noch zum Release-Termin oder verfügbaren Farbvarianten.

Die größeren Modelle sollen bereits vorzeitig erhältlich sein, setzen dann teilweise zusätzlich zur Festplatte auf einen eMMC und wiegen immer noch unter zwei Kilogramm.

Meine persönliche Wunschliste für den Nachfolger: Matte Bildschirmoberfläche, IPS-Panel und Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung. Gerne auch für einige Euro mehr, denn mobile Begleiter mit dieser Ausstattung sind einfach rar. Was meint ihr zum E202?

Quelle:  NOTEBOOKCHECK

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.