Asus ROG: Gaming-Smartphone offiziell vorgestellt

Asus Rog Front

Asus hat heute im Rahmen der Computex 2018 das ROG (Republic of Gamers) Smartphone offiziell vorgestellt und es überzeugt vor allem bei der Hardware.

Was glaube ich niemanden überraschen wird: Ein Snapdragon 845 mit 8 GB RAM, die 512 GB interner Speicher sind hingegen schon etwas seltener. Ein Akku mit 4000 mAh ist ordentlich, in der Smartphone-Welt aber auch keine Besonderheit. Dafür aber das 6 Zoll große (FHD+) Amoled-Display mit 90 Hz. Das sind keine 120 Hz wie bei Racer, aber immerhin. Geladen wird über Quick Charge 4.0 (inklusive Hypercharge*).

* Die Technologie ähnelt Dash Charge, das Gerät wird beim Laden nicht warm.

Auf der Rückseite gibt es eine Dual-Kamera mit 12 Megapixel (f/1.8) und 8 Megapixel (f/2.0) und auf der Frontseite eine Kamera mit 8 Megapixel (f/2.0).

Asus Rog Back

Dazu kommen die üblichen Standards wie Wi-Fi 802.11 (mit ad), Bluetooth 5.0 und natürlich gibt es hier noch den 3,5-mm-Anschluss und Stereo-Lautsprecher (auf der Frontseite). Die Seiten sind druckempfindlich und Asus spricht von einem verbesserten Vibrationsmotor. Ausgeliefert wird das gute Stück mit Android 8.1 (+ ZenUI).

Asus ROG: Sommer 2018, viel Zubehör

Doch gute Hardware ist nicht alles, dazu kommt ein TV-Dock, mit dem man das Gerät mit einem Monitor verbinden kann, ein GameVice Controller (quasi ein gesplitteter Controller für links und rechts), ein TwinView Dock mit zweitem Display und wenn man im Gaming-Modus ist, dann leuchtet das Logo auf der Rückseite.

Interessant, dass ausgerechnet die Gaming-Smartphones in gewissen Bereichen neue Maßstäbe setzen, damit sind sie nicht nur für Gamer interessant. Wobei ich das Asus ROG schon sehr Gaming-lastig finde, auch optisch sieht es „anders“ aus. Einen Preis nennt Asus noch nicht, man möchte aber im Sommer liefern.

Weitere Details gibt es in der offiziellen Pressemitteilung von Asus.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.