Asus VivoPC X: Kompakter VR-ready Gaming-Rechner vorgestellt

Mit dem VivoPC X hat Asus noch vor der eigenen Pressekonferenz am 4. Januar einen kompakten Gaming-Rechner vorgestellt, welcher fit für das Gaming in der virtuellen Realität sein soll. In Deutschland soll der PC im Laufe des ersten Quartals 2017 zu Preisen ab 1.199 Euro erscheinen.

Beim Asus VivoPC X handelt es sich um einen kompakten Desktop-PC, dessen Gehäuse lediglich ein Volumen von 5 Litern besitzt. Trotz des begrenzten Platzes verbaut das taiwanische Unternehmen einen Intel Core i5 Prozessor der 7. Generation nebst einer Nvidia GeForce GTX1060 sowie 8 GB an Arbeitsspeicher. Für Spiele, das Betriebssystem und eigene Dateien steht zudem eine schnelle M.2-SATA-SSD mit einer Kapazität von 512 GB bereit.

Ausreichend Anschlüsse und Oculus-Zertifizierung

Die Anschlüsse des Asus VivoPC X spezifizieren sich auf 4x USB 3.1 Typ C, 2x USB 2.0, 2x HDMI und 1x DisplayPort mit G-Sync-Unterstützung. Herkömmliche VR-Brillen können somit in Kombination mit dem Rechner verwendet werden, wobei Asus vor allem die Oculus-ready-Zertifizierung in den Vordergrund stellt.

Da die Preise des Asus VivoPC X in Deutschland erst bei 1.199 Euro beginnen werden, dürfte der Rechner lediglich für Personen, welche ein möglichst kompaktes Modell suchen, interessant sein. Erhältlich sein wird der PC hierzulande noch im Laufe des ersten Quartals 2017.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.