Ausprobiert: Der Equinux Tizi Flachmann Express

Powerbanks sind inzwischen nicht nur bei Powerusern häufig zu finden. Sie helfen den notorisch stromgierigen Devices über den Tag und verleihen Unabhängigkeit von der Steckdose. Doch im mittlerweile fast unüberschaubaren Angebot trifft man auf deutliche Unterschiede der Produkte in Preis, Leistung und Verarbeitung. Wir haben uns den Tizi Flachmann Express näher angeschaut.

Der Flachmann Express der Firma equinux gehört zu den handlicheren Energiespendern unter den Powerbanks. Er fasst 4.000 mA und ist, wie der Name schon sagt, tatsächlich ziemlich flach.

Verarbeitung

equinux vertreibt unter dem Brand Tizi schon geraume Zeit verschiedene Zubehörartikel für Smartphones. Die ersten Powerbanks gingen bereits vor Jahren in den Verkauf.

Tizi Flachmann

Tizi Flachmann

Hinsichtlich der Verarbeitung kommt der Flachmann Express ohne merkbare Schwächen daher. Das Plastikgehäuse ist robust, beim Drücken knarzt und verschiebt sich nichts. Hier hat equinux deutliche Fortschritte zu früheren Modellen wie dem Kraftprotz gemacht. Diese 10.000 mAh-Batterie gab bei etwas kräftigerem Druck ab und an merkbar nach.

Der Flachmann Express hat die Ausmaße 10 x 68 x 120 mm und ist auch ein Leichtgewicht, das in keiner Tasche schwer wiegt.

Anschlüsse und Ladeverhalten

Wie üblich wird der Flachmann via Mikro-USB geladen, ein USB-Anschluss steht für die leistungsaufnehmenden Geräte bereit.

Anschlüsse des Tizi Flachmann - A. Bergmann / PICTURE GROUP

Anschlüsse des Tizi Flachmann – A. Bergmann / PICTURE GROUP

Das Aufladen mit einem iPad-Netzteil mit seiner Leistungsabgabe von 12 Watt wird in etwa vier Stunden abgeschlossen.

Der Flachmann Express kommt mit dem minimalistisch denkbarsten Zubehör, einem winzig anmutenden USB-/Mikro-USB-Kabel. Längere Kabel, sowie entscheidender, ein USB-Netzteil, muss der Nutzer vorhalten.

Wie weit man mit einer vollen Ladung von 4.000 mA kommt, ist vom verwendeten Smartphone abhängig. Das Smartphone, in unserem Fall ein iPhone 6 Plus, wird zügig geladen. Das Tempo steht dem mitgelieferten iPhone-Netzteil, mit dem das iPhone fünf Watt aufnimmt, kaum nach. Anders als bei früheren Modellen muss man, wie bei den meisten aktuellen Powerbanks, den Ladestrom nicht separat abschalten, wenn man zwischenzeitlich den Stecker zieht. Der Akku erkennt, wann ein Verbraucher angeschlossen ist, sodass die Batterie nicht sinnlos leer läuft.

Vor- und Nachteile

Einige Aspekte des Flachmann Express im Alltagseinsatz sind immanente Eigenschaften von Powerbanks. Einheiten mit hoher Kapazität gelten gemeinhin als effizienter. Sie erlauben häufigeres Wiederaufladen eines Smartphones und stehen im Ruf, weniger Ladungsverluste aufzuweisen. Die Nachteile sind, neben deutlich höherem Gewicht, auch eine teils extrem lange Ladezeit.

Ein 30.000 mA-Akku kann mitunter schon 12 Stunden für eine volle Aufladung benötigen, nichts, was sich spontan vor einem Ausflug zum See erledigen lässt. Eine gewisse Vorplanung ist hier nötig. Andererseits werden die Smartphoneakkus immer größer, was häufig nur noch eine Akkuladung mit den kleineren Einheiten erlaubt, so auch beim Flachmann Express.

Darüber hinaus ist konventionelles Mikro-USB, was unter Powerbanks noch am verbreitetsten ist, beim Aufladen von Geräten naturgemäß limitiert.

Absonderlichkeiten von equinux: Reine Geschmacksache

Eine Besonderheit bei verschiedenen Produkten der Tizi-Familie ist die von equinux verwendete Namenspolitik. Hier wird oft auf deutsche Umgangssprache gesetzt. Die prominenten Brandings führen nicht selten zu Schmunzeln oder Lachern bei Freunden und Kollegen.

Tizi Schlingel - A. Bergmann / PICTURE GROUP

Tizi Schlingel – A. Bergmann / PICTURE GROUP

Zwar sind Namen wie Kraftprotz, Flachmann oder Schlingel, wie equinux das dem Flachmann beiliegende, minimalistisch-effiziente USB-Kabel nennt, auf den ersten Blick vielleicht kreativ, aber nicht immer glänzend gewählt. Statt der manchmal etwas prollig-drolligen Namen würden es Typenbezeichnungen wie A250 womöglich auch tun, auch wenn sie weniger schillernd wären.

Fazit und Preis

Der Tizi Flachmann Express ist kein schlechtes Produkt, allerdings vergleichsweise teuer. Er ist ab ca 35. Euro in einschlägigen Shops zu finden.

Wertung des Autors
Roman van Genabith bewertet Equinux Tizi Flachmann Express mit 4.0 von 5 Punkten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.