AVM FRITZ!App Fon für Android-Handys ab sofort verfügbar

Mit einer neuen App für Smartphones mit Android-Betriebssystem bietet AVM neue Möglichkeiten beim VoIP-Einsatz zu Hause. Die Mobiltelefone verbinden sich dazu über WLAN mit der FRITZ!Box und können für Festnetztelefonate und weitere FRITZ!Box-Funktionen wie Telefonbuch, Anrufbeantworter oder Anrufliste verwendet werden.

Beispielsweise werden so einkommende Festnetz- und VoIP-Anrufe von der FRITZ!Box auf das Smartphone geleitet. Auch abgehende Gespräche lassen sich vom Smartphone über die FRITZ!Box führen. Zur Cebit 2010 stellt AVM die neuen Anwendungsmöglichkeiten erstmals in einem FRITZ!App-Labor vor.

Interessierte finden hier einen exklusiven Vorabdownload der APK-Datei, welche einfach aufs Android-Smartphone kopiert und mit einem Dateimanager installiert werden muss. Die App funktioniert nur, wenn auf der erforderlichen FritzBox die aktuelleste Firmware aufgespielt ist.

Und so verbindet Ihr die FRITZ!App mit eurer FRITZ!Box (laut AVM)

  • Öffnen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box und aktivieren Sie unter Einstellungen / Erweiterte Einstellungen / System / Ansicht die Expertenansicht.
  • Anschließend richten Sie unter Erweiterte Einstellungen / Telefonie / Telefoniegeräte ein neues Telefoniegerät ein. Wählen Sie auf der folgenden Seite „Telefon und anschließend als Verbindungsart LAN/WLAN aus. Geben Sie nun ein Kennwort für das Telefon an. Sie bekommen die interne Nummer (Benutzername) des IP-Telefons mitgeteilt, üblicherweise die „620“. Klicken Sie auf weiter und nehmen nun das Handy zur Hand während die FRITZ!Box auf die Anmeldung wartet.
  • Geben Sie in den Einstellungen der FRITZ!App (Mehr / Einstellungen) unter FRITZ!Box-Telefon den zuvor von der FRITZ!Box mitgeteilten Benutzernamen (zum Beispiel „620“) und das Kennwort für das IP-Telefon ein.
  • Nach dem alle Eingaben abgeschlossen sind, verbindet sich die FRITZ!App mit der FRITZ!Box, wann immer das Handy mit der FRITZ!Box über WLAN verbunden ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.