AVM FRITZ!App Fon für Android in neuer Version erschienen

Bereits im April dieses Jahres erschien die finale Version 1.0 der der VoIP-Applikation FRITZ!App Fon für Android-Handys, welche diverse Fehler behoben hat und die Funktionen erweiterte.

Nach mehreren Updates ist die App mittlerweile in der Version 1.36 zu haben, in der weitere Verbesserungen und neue Features enthalten sind. Den Nutzern einer Fritzbox sollte die kostenfreie FRITZ!App Fon mal einen Blick wert sein.

Verbesserungen in der Version 1.36

  • Automatischer Verbindungsaufbau zur FRITZ!Box optimiert
  • Manuelle Eingabe der FRITZ!Box-Adresse unterstützt
  • Automatischer Wechsel beim Betrieb an mehreren FRITZ!Boxen (z.B. an verschiedenen Standorten)
  • Qualitätsanzeige des WLAN-Verbindungsstatus korrigiert
  • Stummschalten bei Samsung Galaxy S unterstützt
  • Abdunkeln verhindern für neue HTC-Smartphones (u.A. Desire HD), um Geräte-bedingte Tonaussetzer zu vermeiden
  • Sprachübertragung bei Samsung Galaxy 3 unterstützt (ohne Freisprechen)
  • Sprachübertragung bei Sony Ericsson X10 und X8 mit Android 2.1 unterstützt
  • Sprachqualität bei Motorola Defy in Senderichtung verbessert
  • Gesprächsaufbau bei 1&1 SmartPad unterstützt, z.B. zum Abhören des Anrufbeantworters (mangels Mikrofon ausschließlich Sprachempfang)

Ist eine ältere Version auf dem Mobiltelefon vorhanden, sollte diese vor der Installation über „Einstellungen / Anwendungen / Anwendungen verwalten“ entfernt werden. Zur Nutzung aller neuen Funktionen ist wohl immer noch die aktuelle FRITZ! Labor-Firmware für die FRITZ!Box-Modelle 7320, 7170, 7270, 7240 und 7390 erforderlich. Der Download der Beta-Version erfolgt direkt vom AVM-Server.

Download APK-Datei

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.