AVM FRITZ!OS 6.60 ist da

Nach ausführlicher Testphase ist es heute endlich soweit, AVM hat die finale Version von FRITZ!OS 6.60 für die FRITZ!Box 7490 und FRITZ!Box 6490 Cable veröffentlicht.

Zum Start erhält nur die FRITZ!Box 7490 und die FRITZ!Box 6490 Cable das Update auf die neue Firmware, weitere Modelle sollen allerdings folgen. Ganz so ernst würde ich diese Aussage allerdings nicht nehmen, denn bei AVM ziehen sich versprochene Updates gerne mal in die Länge. Den kompletten Changelog zur neuen Firmware findet ihr hier bei AVM.

Zu den neuen Features der Firmware zählen der FRITZ!Hotspot, der einen WLAN-Gastzugang mit Vorschaltseite ermöglicht. Beim Surfen soll es nun eine optimierte Behandlung von DNS-Anfragen geben und auch im Bereich der Telefonie gab es Verbesserung. So sollen es nun eine höhere Sprachqualität bei Internettelefonie durch verzögerungsarme Sprachübertragung geben. Der Mediaserver unterstützt nun zudem die Telekom MagentaCLOUD als Quelle für den FRITZ!Mediaserver.

Auf freien Geräten sollte die neuen Firmware automatisch angeboten werden. Auf gebrandeter Provider-Ware ist dies meist nicht der Fall. Positiv hervor sticht hier wieder 1&1, denn das Unternehmen stellt seinen Kunden (und somit auch mir) nur äußerlich veränderte Original-Fritz!Boxen zur Verfügung.

AVM hat übrigens FAQ zur freien Routerwahl online gestellt. Zusammen mit der Übersicht zu den Providern eine nützliche Sache.

Quelle AVM Danke auch Michael!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.