Awaduo Ladedock für die TicWatch Pro ausprobiert

Dav Soft

Die TicWatch Pro begleitet mich schon eine ganze Weile als persönlicher Favorit in Sachen Smartwatch mit Wear OS. Vor einiger Zeit hatte ich auch schon geschrieben, dass ich das Armband durch ein Band aus Metall ersetzt habe.

Dadurch sieht die Uhr schicker aus und im Sommer finde ich das Metall mit den Löchern zwischen den Gliedern auch angenehmer zu tragen. Allerdings ist der geschlossene Armreif etwas unbequemer zu handeln, wenn es um den Anschluss an das Ladedock geht.

Nimmt man den original Ladedock, so liegt dieser nicht mehr auf dem Holztisch auf, sondern wackelig auf dem unteren Teil des Metallbands. Neulich war ich auf der Suche bei Amazon nach einem weiteren Ladedock für die Firma und fand den Awaduo-Dock, bei dem die Ladeplatte angewinkelt angebracht wurde.

Das ist natürlich ideal, um das Band nach hinten abzulegen:

Awaduo Ladedock Ticwatch Pro 2018 12 06 10.41.30

Preislich ist das Ganze übrigens keine große Sache. Dieses Ladedocks gibt es von verschiedenen Herstellern für schmales Geld. Der Awaduo Ladedock kostete mich dank Prime-Versand gerade mal 13,99 Euro. Ein Netzteil ist bei diesem Preis nicht dabei. Es gibt lediglich ein direkt mit dem Ladedock verbundenes (1 Meter langes) USB-Kabel. Aber das sollte klar sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Enpass wechselt zum Abo-Modell in Software

Fitbit OS 4.1 kommt im Dezember in Wearables

Google Maps bekommt Übersetzer in Dienste

Pokémon für die Nintendo Switch: Kritik und positive Testberichte in Gaming

Windows 10 November 2019 Update ist da in Firmware & OS

Apple TV: App für Fire TV (3. Gen) ist da in Dienste

Apple Mac Pro und Pro Display kommen im Dezember in Computer und Co.

Apple stellt 16 Zoll MacBook Pro offiziell vor in Computer und Co.

Honor V30 kurz im Teaser-Video zu sehen in Smartphones

Amazon Prime: Kindle Unlimited drei Monate kostenlos nutzen in News