Gratis-WLAN im Regionalverkehr: Bahn startet Testphase

Das Projekt Gratis-WLAN im Regionalverkehr nimmt Fahrt auf. Die Bahn hat verkündet, dass man seit dieser Woche in den ersten Zügen WLAN anbietet.

Ende 2016 verkündete die Bahn, dass man das Gratis-WLAN zukünftig auch im Regionalverkehr anbieten möchte. In einer Pressemitteilung hat man verkündet, dass das Projekt in die Testphase übergegangen ist. Was bedeutet das? Man hat zwei Zügen der Linie RE 42 mit Internetzugang ausgestattet. Insgesamt stattet DB Regio NRW vier der zwischen Mönchengladbach und Münster verkehrenden RE-Fahrzeuge vom Typ ET 1428 zu Testzwecken mit WLAN-Systemen aus.

Diese Testphase wird jedoch eine Weile dauern. Die Bahn geht von einem Jahr aus, in dem man alle nötigen Informationen sammeln möchte. Für die Bahn gilt es nun herauszufinden, wie hoch die Kosten für die Umbauarbeiten und die laufenden Kosten wären. Außerdem muss man bedenken, dass die Umbauarbeiten an einem einzigen RE mit WLAN bis zu vier Tage dauern. Den Hinweis für Gratis-WLAN im Zug gibt es prominent auf den Scheiben des Zuges. Eine Registrierung ist nicht nötig, allerdings muss man bevor es los geht über den Browser die AGB akzeptieren.

Prominenter Hinweis für Gratis-WLAN auf dem Zug (Bild: Bahn)

via Golem

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.