Deutsche Bahn plant Gratis-WLAN im Regionalverkehr

Nach Einführung kostenlosen WLANs für 2.-Klasse-Passagiere im ICE schielt die Bahn nun auf Gratis-Internet in Regionalzügen.

Noch vor anderthalb Jahren gab ein Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr bekannt, die Einführung von kostenlosem WLAN im Nahverkehr sei „kein Akt von ein, zwei Jahren„. Dennoch prüfte die Deutsche Bahn bereits jetzt, wie sich der Internetzugang im Regionalverkehr realisieren ließe und äußert weitere Details.

Wie aus einem Beitrag der DB-Regio-Website hervorgeht, prüfte man bis Ende 2016 die Empfangsqualität auf rund einem Drittel des deutschen Streckennetzes. Auf 87 Prozent der Strecken bot demnach mindestens ein deutscher Mobilfunkprovider zufriedenstellenden Internetempfang über UMTS- oder LTE-Netzwerke an. Durch die Kombination aller Anbieter möchte die DB es demnach ermöglichen, auch in ländlichen Regionen WLAN zur Verfügung zu stellen.

Kostenloser Basistarif

Dieses wird, so aktuelle Planungen, zwar für alle Kunden kostenlos zur Verfügung stehen, jedoch auf ein beschränktes Datenvolumen limitiert. Dieses soll „bei normalen Surfverhalten“ für eine halbe Stunde Surfen im Internet genügen, sodass von etwa 100 – 200 Megabyte ausgegangen werden kann. Eine kostenlose Registrierung soll diesen unbekannten Wert verdreifachen, weitere Nutzung dürfte dann mit Zusatzkosten verbunden sein.

Noch nicht abschließend geklärt ist die Finanzierung dieser Optionen. Die Wahrscheinlichkeit einer WLAN-Forderung in kommenden Ausschreibungen sei aber groß, sodass die jeweiligen Bestellorganisationen für die Kosten aufkommen dürften. Ein Zeitplan für die WLAN-Ausstattung wurde noch nicht publiziert, allzu schnell dürfte die Umrüstung aber nicht durchzuführen sein.

Quelle: Welt

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.