Beats Pill+: Bluetooth-Lautsprecher mit Lightning-Port für 230 US-Dollar

Beats_Pill_plus

Mit dem Beats Pill+ hat das Audio-Unternehmen den ersten Bluetooth-Lautsprecher seit der Übernahme durch Apple vorgestellt. Der indirekte Nachfolger des Beats Pill 2.0 kommt hierbei mit einem Lightning-Ladeanschluss zum Kunden und wird in den USA ab nächstem Monat für 230 US-Dollar zu haben sein.

Neues aus dem Hause Beats. Nachdem die eigenen Bluetooth-Lautsprecher bisher keine so großen Erfolge wie die Kopfhörer feiern konnten, bringt man nun den Beats Pill+ auf den Markt, wobei dieser vorerst scheinbar ausschließlich in den USA erhältlich sein wird.

In der Box im bekannten Design befindet sich ein Stereo-System mit separierten Tweetern und Woofern, das den Jungs von The Verge nach einen ordentlichen Sound produziert. Durchhalten tut der Speaker eigenen Angaben nach bis zu 12 Stunden, ist der Akku einmal leer, benötigt man 3 Stunden um ihn wieder über den verbauten Lightning-Port auf 100 Prozent zu füllen.

Beats_Pill_Plus2

Zum neuen Beats Pill+ wird es erstmals eine Smartphone-App geben, die für Android und iOS bereitstehen wird. Über diese können sich zwei Geräte gleichzeitig mit dem Lautsprecher verbinden. Ebenfalls ist es möglich zwei Pill+ für einen besseren Sound zusammenzuschalten. Zu guter Letzt können Smartphones per USB direkt am Pill+ geladen werden, Angaben zur Akkukapazität des Lautsprechers liegen jedoch nicht vor.

Da Beats den Pill+ bisher lediglich auf der amerikanischen Webseite listet und auch keine deutschen Preise kommuniziert wurden, werden wir erst einmal schauen müssen, ob es den Lautsprecher zukünftig auch hierzulande zu kaufen geben wird. Kosten wird der Pill+ in den USA auf jeden Fall nicht gerade günstige 229 US-Dollar, die Verfügbarkeit soll dort ab kommendem Monat gegeben sein.

via: 9To5Mac

Teilen

Hinterlasse deine Meinung