Beoplay H5: Bang & Olufsen zeigen neuen Bluetooth-InEar-Kopfhörer

Der Bluetooth-InEar-Kopfhörer-Markt füllt sich so langsam und so kommt es, dass auch Bang & Olufsen hier endlich etwas vom Kuchen abhaben wollen.

Man versucht es mit der Schwesterfirma Beoplay, welche ab sofort mit den Beoplay H5, die man für 250 Euro ins Rennen schickt, antreten. Es handelt sich dabei wie gesagt um InEar-Kopfhörer, die man aber nicht über ein Kabel mit dem Smartphone verbinden muss. Für die Übertragung der Musik nutzt man Bluetooth 4.2.

Die Akkulaufzeit liegt bei üblichen 5 Stunden dank zwei Akkus mit 50 mAh. Die Beoplay H5 werden aber nicht wie üblich über microUSB geladen, sondern über einen Magneten. Man kann den Kopfhörer auch über die Magneten verbinden.

Beoplay H5 Ladestation

Die Kopfhörer gibt es in Schwarz und Rosa und im Lieferumfang findet man auch diverse Stöpsel, um die Beoplay H5 seinem Ohr anzupassen. Auf der Webseite von Bang & Olufsen gibt es weitere Informationen, dort kann man sie auch kaufen. Bei Amazon sind sie zwar gelistet, aber erst ab dem 2. September erhältlich.

Ein besonders angenehmes Kabel und ein guter Sound sollen bei den Beoplay H5 die Alleinstellungsmerkmale sein. Kann ich beides nicht bestätigen, da ich sie nicht getestet habe. Der Preis von 250 Euro ist aber eine Ansage. Das geht günstiger, ich nutze zum Beispiel die Jabra Sport Coach für 90 Euro und bin damit zufrieden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.