Beta: Apple öffnet iCloud.com für Entwickler

Für Entwickler öffnete Apple in der Nacht von Montag auf Dienstag seine Pforten auf iCloud.com und gab auch gleich die jährlichen Preise für den Dienst bekannt. Für die breite Masse wird iCloud erst im Herbst und mit iOS 5 verfügbar sein, hier kann man sich schon mal auf 16 Euro für 10 Gigabyte, 32 Euro für 40 Gigabyte und 80 Euro für 100 Gigabyte einstellen.

Fünf Gigabyte Speicher sind von Haus aus vorhanden (für 16 Euro bekommt man also 15 GB) und kosten nichts, die Daten vom Foto-Stream, sowie Apps, Bücher und Musik aus iTunes, werden nicht auf den freien Speicher angerechnet. Einen kurzen Walkthrough in Form eines Videos gibt es nach dem Break.

Video: iCloud Beta

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Volksbanken: Schneller bezahlen mit digitalen Karten in Fintech

LTE für die Berliner U-Bahn in Provider

Amazon Fire TV Blaster vorgestellt in Unterhaltung

OnePlus 3(T): Ein letztes Android-Update in Firmware & OS

Samsung Galaxy S10 Lite kommt wohl mit Flaggschiff-Spezifikationen in Smartphones

Xiaomi: Neues Mi Band im Dezember in Wearables

Apple iOS 13.2.3: Probleme mit App-Updates im Store in Firmware & OS

Spotify mit neuer Podcast-Playlist in News

ROG Phone II: Ultimate und günstige Strix Edition ab sofort vorbestellbar in Smartphones

Honor Watch Magic 2: Erste Bilder sind da in Wearables