BitGym Motion will das Kinect für iOS und Android werden

Microsoft Kinect ist ohne Zweifel eine sehr coole Sache, auch bei BitGym scheint man dieser Meinung zu sein. Denn die Entwickler hinter BitGym wollen mit BitGym Motion ein kinect-ähnliches Spielerlebnis auf die Android- und iOS-Plattform bringen. Damit das genutzt werden kann, wird die Frontkamera des jeweiligen Gerätes in Anspruch genommen. Diese scannt die Bewegungen des Spielers und setzt sie in Spielbewegungen um. Das ganze funktioniert auch in dreidimensionalen Bewegungen mit mehreren Mitspielern.

Noch sind keine fertigen Spiele verfügbar, allerdings bietet das Team bereits das SDK an, mit dem interessierte Entwickler optimierte Spiele entwickeln können. Auch die Anpassung existierender Spiele soll simpel möglich sein. Erste fertige BitGym-Motion-Spiele werden für Anfang 2013 erwartet.

Glaubt ihr, dass bewegungsgesteuerte Spiele auf mobilen Plattformen erfolgreich sein können?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte