Deal: Honor 8 für 329 minus 50 Euro und fragwürdige Cashback-Bedingungen

Amazon und weitere Online-Shops bieten das Honor 8 aktuell bereits für für 329 Euro an. Zusätzlich können über eine Cashback-Aktion weitere 15 Prozent gespart werden.

Dass Honor heute eine Cashback-Aktion für das Honor 8 starten wird, ist bereits seit zwei Tagen bekannt. Wie wir berichteten, ist das Gerät damit schon für 349 Euro abzüglich 50 Euro Cashback erhältlich. Heute möchten wir nicht nur darüber berichte, dass weitere 20 Euro gespart werden können, sondern auch einmal kurz auf die Teilnahmebedingungen eingehen.

Zum 1. Punkt der Tagesordnung: Statt 349 Euro im Vmall-Store bietet es sich an, das Gerät bei Amazon oder bspw. den Händlern der Media-Saturn-Gruppe (Saturn, Media Markt, Redcoon) zu erwerben. Dort werden aktuell noch 329 Euro für das Mittelklasse-Smartphone fällig, Versandkosten fallen nicht an. Käufe bei jedem dieser Händler berechtigen zum Cashback, wie auf HiHonor.com erläutert wird.

Dort verstecken sich auch Links zu den Teilnahmebedingungen und einem FAQ-Bereich zur Aktion. Dort wird ersichtlich, dass ein Kauf keinesfalls so unkompliziert abläuft wie bei vergleichbaren Deals anderer Hersteller, allen voran Samsung. Statt dessen stellte man eine ganze Menge, auf den ersten Blick nicht erkennbare, Anforderungen an die Nutzer, damit die Überweisung der 50 Euro geleistet wird.

Als Kaufnachweis muss ein Foto oder Scan Deines Kaufbeleges sowie ein Foto des abgeschnittenen Aufklebers mit Serien-Nummer von der Produktverpackung hochgeladen werden

Ein ziemliches Unding ist meine Erachtens, die Beschädigung der Originalverpackung zu fordern. Um die Seriennummer von der Verpackung zu trennen, muss immerhin der Produktkarton durchtrennt werden, was auch beim späteren Weiterverkauf zu Problemen führen könnte. Zusätzlich führt man die Erstattung ausschließlich dann aus, wenn ein Kommentar auf Facebook hinterlassen wird.

Wir bitten Dich einen Kommentar bei der Facebook-Eingabemaske zu hinterlassen, die mittels einer Vorlage für dich bereitgestellt wird. Nur so kann nach erfolgreicher Überprüfung der entsprechende Betrag zurückerstattet werden.

Auch davon ist in der Ablaufbeschreibung der HiHonor-Seite keine Rede, sodass das Ganze einen doch ziemlich bitteren Nachgeschmack hinterlässt. Abzuwarten bleibt, inwiefern Honor die Zahlungen nach geprüften Ansprüchen diesmal auch tatsächlich durchführt. Auf der Facebook-Seite des Unternehmens finden sich zumindest noch immer Beiträge von Nutzern vor, welche auch nach mehreren Monaten kein Geld erhalten haben.

Wenn es doch so einfach wäre... Ein Screenshot der offiziellen Erläuterungen zur Cashback-Aktion bei Honor

Wenn es doch so einfach wäre… Ein Screenshot der offiziellen Erläuterungen zur Cashback-Aktion bei Honor

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.