BlackBerry ist 2016 „all in“ bei Android

Mit dem Priv scheint man bei BlackBerry zufrieden zu sein, denn alle für das Jahr geplanten Smartphones werden mit Android an Bord erscheinen.

BlackBerry hat für dieses Jahr ein bis zwei neue Smartphones geplant und diese werden nicht mit BlackBerry 10, sondern mit Android erscheinen. Dies hat der CEO John Chen gegenüber Cnet auf der CES bestätigt. Für Chen stellt sich aktuell aber erst mal die Frage: Wird die Nachfrage nach BlackBerrys mit Android auch in Zukunft bestehen bleiben? Immerhin soll es eine langfristige Strategie sein.

Für eingefleischte BlackBerry-Fans heißt das also: Die Marke wird weiter bestehen bleiben, für das OS von BlackBerry ist das aber wohl das Ende. Der Fokus wird auf Android liegen, auch wenn man hier natürlich alles tut, damit Nutzer die gewohnten Funktionen von BlackBerry bekommen. Für BlackBerry heißt das auch: Man spart sich so die Kosten für die Entwicklung von einem eignen OS.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen