BlackBerry Passport und Classic offiziell vorgestellt

BlackBerry Passport Classic

BlackBerry hat aktuell zwei neue Smartphones vorgestellt, von denen eines sehr ungewöhnlich anmutet.

Genauer gesagt handelt es sich um das BlackBerry Passport und das BlackBerry Classic. Vor allem das Passport sticht durch das Display auffallend heraus. Dieses ist 4,5“ groß, kommt aber im quadratischen Format daher und löst mit 1.400 x 1.400 Pixeln auf. Unter dem Display sieht man darüber hinaus ein QWERTY-Keyboard mit drei Reihen.

Durch das breite Display-Format ist auch das Gerät als solches mit 81 mm ungewöhnlich breit. Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy Note 3 mit seinem 5,7“ großen 16:9-Display ist knapp unter 80 mm breit. Die weitere technische Ausstattung des Passport ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unbekannt, gerüchteweise soll aber zumindest ein Snapdragon 800 zum Einsatz kommen.

Das BlackBerry Classic ist da schon wesentlich konventioneller und soll der Nachfolger der Q-Serie werden. Auch hier haben wir natürlich eine Hardware-Tastatur, das Display ist mit 3,5“ aber wesentlich handlicher. Die Auflösung des Displays ist leider nicht kommuniziert worden, dafür aber wird es wieder einen optischen Trackball geben.

Die Verfügbarkeit des Passport wird zum September hin angegeben, das Classic soll ab November verfügbar sein. Das Passport mutet durchaus interessant, weil eben ungewöhnlich an und BlackBerry probiert insofern im Kosmos der eigenen Tastatur-Smartphones mal etwas neues aus. Ob sich dadurch auch ein gewisser Erfolg einstellen wird, vermag ich allerdings zu bezweifeln, jedoch lasse ich mich gerne überraschen – wie seht ihr die Chancen Blackberrys mit den neuen Geräten?

[galleria]

[/galleria]

Quelle CrackBerry via GSMArena

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.