BlackBerry Passport: Werbevideos zeigen Vorzüge des breiten Displays

Blackberry_Passport_Werbung_Header

Mit dem BlackBerry Passport kann seit Ende September eines der ungewöhnlichsten Smartphones des Jahres erworben werden. Dem Gerät mit seinem Display im 1:1-Format wurden nun zwei neue Werbespots gewidmet, die sich vor allem auf den Bildschirm und die Tastatur fokussieren.

Obwohl die meisten zu Beginn nicht von einem Erfolg des BlackBerry Passport ausgingen, konnten innerhalb der ersten drei Tage in den USA ganze 200.000 Einheiten des Geräts abgesetzt werden. Auf YouTube veröffentlichte das kanadische Unternehmen nun zwei weitere Videos, die der Kundschaft die Vorzüge des Smartphones aufzeigen sollen.

Die Spots mit den Namen „Travelers“ und „Journalists“ beschäftigen sich allem voran mit dem breiten Display des BlackBerry Passport. Dieses bietet auf einer Diagonalen von 4,5 Zoll 1440 x 1440 Pixel im 1:1-Format und kann somit weit mehr Informationen darstellen als die meisten Konkurrenz-Produkte. Im zweiten Video wird dann zudem noch einmal näher auf die dedizierte Tastatur eingegangen, die sich direkt unter dem Display befindet. Mit dieser lassen sich Texte äußerst genau und schnell eingeben – ein Wunsch, der im HighEnd-Sektor aktuell lediglich von BlackBerry erfüllt wird.

Während unsere amerikanischen Freunde rund 499 US-Dollar für das BlackBerry Passport hinlegen müssen, kostet das Smartphone hierzulande ungefähr 550 Euro. Werdet ihr euch das Gerät dennoch zulegen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.