Blackberry Playbook: Baut RIM eine Möglichkeit für Android-Apps ein?

Zugegeben, so verrückt das auch klingt, aber laut mehreren Quellen von BGR soll man beim kommenden Playbook von Blackberry auch die Möglichkeit haben Android-Applikationen zu installieren und zu nutzen. Laut Digitimes ist die Produktion des Playbooks auch bereits angelaufen und im Februar sollen 150.000 bis 200.000 Geräte verfügbar sein.

Glaubt man den Quellen von BGR, dann wird es möglich sein Anwendungen, die für Google’s Android entwickelt worden sind, auch auf dem PlayBook von Blackberry zu installieren. Research In Motion spielt wohl ernsthaft mit dem Gedanken eine Java VM (Virtual Machine) auf dem Playbook zu nutzen, welche auch bei Android von Google zum Einsatz kommt: die Open Source Dalvik VM. Sollten die ersten Geräte wirklich im Februar über die Theke gehen, so werden wir das schon bald wissen, auch wenn es ehrlich gesagt etwas verrückt klingt. Was denkt ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones

FRITZ!Box 6890 LTE und 6820 LTE erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS

Vivo V17 Pro mit Dual-Pop-Up-Frontkamera vorgestellt in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB Datenvolumen extra in Tarife

Wie vereinbart man Technikbegeisterung mit Klimaschutz? in Kommentare

Jump: Uber startet E-Scooter-Verleih in Berlin in Mobilität

Nintendo Switch Lite und neues Zelda jetzt erhältlich in Gaming

1&1 Trade-In: Bis zu 700 Euro für gebrauchtes Apple iPhone in Smartphones

Xiaomi Mi Mix Alpha kommt nächste Woche in Smartphones

OnePlus 7T erscheint mit schnellerem Warp Charge 30T in Smartphones