BlackBerry World: Über 100.000 Anwendungen für BlackBerry 10

Für BlackBerry sind es spannende Zeiten, seit ein paar Wochen ist mit dem Z10 das neue Flaggschiff in mehreren Ländern erhältlich und neben einem neuen Betriebssystem und aktueller Hardware, beginnt jetzt die eigentliche Arbeit. Eine Plattform ohne Applikationen und Spiele ist uninteressant, das Interesse der Entwickler muss also geweckt und der Katalog für Applikationen weiter gefüllt werden. In einer aktuellen Pressemitteilung des Unternehmens gab man heute stolz bekannt, dass die BlackBerry World mittlerweile über 100.000 Anwendungen umfasst, davon wurden wiederum 30.000 Anwendungen in den letzten sieben Wochen hinzugefügt.

„The response to the BlackBerry 10 platform and applications has been outstanding. Customers are thrilled with the applications already available, and the catalog just keeps growing, now with more than 100,000 apps,“ said Martyn Mallick, Vice President, Global Alliances at BlackBerry. „Top brands and application providers are joining us every day and are seeing the benefits of being early supporters of the new platform. We constantly hear from developers that the BlackBerry 10 tools are easy to build with and that we provide opportunities for app differentiation that they do not see on other platforms.“

Eine Kritik muss allerdings angebracht sein, denn von diesen 100.000 Anwendungen ist ein sehr großer Teil nicht nativ entwickelt worden. Durch die aktuelle Strategie befinden sich vor allem sehr viele Android-Anwendungen im Store, welche zwar ihren Zweck erfüllen, allerdings nicht gerade vorteilhaft für die Plattform sind. Genaue Zahlen nennt BlackBerry allerdings nicht. Doch es könnte schlechter laufen für BlackBerry, immerhin hat man die wichtigsten Anwendungen wie Twitter, Facebook, oder WhatsApp an Board (beziehungsweise selbst entwickelt) und das Portfolio zum Start der Plattform ist durchaus in Ordnung gewesen. Um neue Entwickler anzulocken und wiederum andere von BlackBerry 10 zu überzeugen, muss sich jetzt vor allem das Z10 verkaufen, denn viele Nutzer locken auch gleichzeitig viele Entwickler an.

via tnw quelle blackberry

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.