Software

Blaulicht­filter: f.lux bringt Night Shift für Android, OS X, Windows und Linux

night shift apple
Night Shift | Bild © Apple

Die Idee hinter einem Blaulichtfilter für Displays ist nicht neu. Durch solch einen Filter werden die Farben eines Displays hin zum wärmeren Ende des Spektrums geändert, um die Augen bei Dunkelheit zu schonen und das Einschlafen zu erleichtern. Das klappt nicht bei jedem Nutzer in gleichem Maße, aber ist durchaus belegbar und sinnvoll.

Apple hat solch einen Filter bekanntlich in iOS 9.3 integriert und nennt ihn Night Shift. Die Funktion wurde nun bereits häufiger erwähnt und als nützlich beschrieben. Kritiker merken aber auch an, dass Apple hier mal wieder eine Idee kopiert hat, die nicht neu war. Auf der anderen Seite ist es einfach eine nützliche Funktion, die sich meines Erachtens super als Basisfeature im System macht. Ich gehe davon aus, dass das sämtliche Hersteller in Kürze merken werden und ebenfalls einen Blaulicht­filter in ihre OS-Anpassungen implementieren.

Zum Nachrüsten bietet die freie Software f.lux solch eine Filter-Möglichkeit bereits seit geraumer Zeit an. Das Gute daran, f.lux ist kostenfrei für diverse Plattformen verfügbar. Wer einen Blaulichtfilter also auch unter Android (Root nötig), OS X, Windows oder Linux nutzen möchte, sollte mal die Projektwebsite ansurfen und sich die entsprechende Software besorgen.

Danke Jörg K.! via blogtogo

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung