Blocks: Modulare Smartwatch kommt per Kickstarter schon in diesem Jahr

Blocks_Header

Neuigkeiten zur modularen Smartwatch Blocks, die uns im Frühling letztes Jahres schon einmal im Rahmen eines Leser-Beitrags vorgestellt wurde. In diesem Juni möchte man eine eigene Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter starten, sodass die Auslieferung eventuell schon dieses Jahr beginnen könnte.

Blocks, das ambitionierte Projekt rund um eine modulare Smartwatch, welches aus der Intel „Make It Wearable“-Challenge hervorgegangen ist, hat neue Pläne zur eigenen Zukunft bekannt gegeben. Die eigene Smartwatch, die neben der Anzeige von Benachrichtigungen auch das Festhalten von Fitness-Daten erlauben soll, möchte man noch diesen Juni im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne finanzieren. Preislich werde das Basis-Modul bei ungefähr 150 US-Dollar liegen, weitere Module sollen mit je 20 bis 40 US-Dollar zu Buche schlagen. Vorkonfigurierte Pakete sollen bei 200 bis 300 US-Dollar liegen.

Während es sich beim Basis-Modul lediglich um ein Display inklusive Prozessor-Einheit und einem kleinen Akku handelt, werden die Zusatz-Module selbstverständlich den Funktionsumfang erweitern können. So wird man auf Kickstarter beispielsweise in der Lage sein, Blöcke mit einem gesonderten Akku, einem Herzfrequenz-Sensor oder einem SIM-Slot zu erwerben. Desweiteren sollen Module mit einem integrierten Mikrofon und einem GPS- oder NFC-Chip angeboten werden.

Sollte alles wie geplant ablaufen, wird die Kickstarter-Kampagne des zwölfköpfigen Teams aus England noch in diesem Juni anlaufen. The Verge konnte im Rahmen der CES 2015 übrigens schon einem einen kurzen Blick auf einen Prototyp werfen und bewertete diesen nicht allzu gut.

the one prototype they had wasn’t running because its battery was dead, but even from a physical perspective it wasn’t anything you’d want on your wrist

Würdet ihr euch eine Blocks-Smartwatch zulegen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Amazon Fire TV Cube im Test in Unterhaltung

Android Automotive: Neue Apps angekündigt in Mobilität

Apple iPhone 2020: Modell im Frühjahr mit neuer Antenne in Smartphones

Google Pixel 4 schlittert im DxOMark an Spitzengruppe vorbei in Smartphones

Samsung Galaxy Note 10: Android 10 startet diese Woche als Beta in Firmware & OS

PremiumSIM: 3 GB LTE-Datenvolumen für 6,99 Euro in Tarife

boon wird kostenlos in Fintech

Zelda: Link’s Awakening ist mein Switch-Highlight 2019 in Testberichte

MediaMarkt und Saturn vermieten E-Scooter in Mobilität

Nokia 800 Tough: Rugged Feature Phone ab sofort erhältlich in Smartphones