Blue Mail für Android (und iOS) ausprobiert

Vor einer Weile hatte ich den @JensHerforth gefragt, welches Mail-Programm er denn so auf Androiden nutzt. Bis dahin war ich meist mit den Herstellerlösungen unterwegs, aber irgendwie gab es immer 1-2 Dinge, die mich daran gestört hatten.

So wie es aussieht werden die abgerufenen Mails von BlueMail über deren Server geleitet. Aus welchen Gründen auch immer. Damit kann ich die App natürlich nicht mehr uneingeschränkt empfehlen.

Ich persönlich rufe normalerweise mit meinem Mail-Programm 1 Exchange-Konto und je nachdem wieviel Lust ich bei der Einrichtung habe noch 2-3 IMAP-Konten damit ab. Mit Root genügt es dann bei Drittanbieter-Apps mit Titanium Backup eine Sicherung der Anwendung zu erstellen und ich muss lediglich die App zurückspielen und maximal noch die Passwörter einmal eingeben und erspare mir die Einrichtung.

Dafür war aber beispielsweise K9 optisch absolut kein Leckerbissen. Mit BlueMail, der Empfehlung von Jens, bin ich aber die letzten Tage recht zufriedenstellend gefahren.

Exchange und IMAP waren kein Problem. Ganz im Gegenteil – sogar die Einrichtung war leichter, als mit so manch anderem Mail-Programm. Oft musste ich dort ALLES von Hand eingeben. BlueMail erkannte aber sogar meine Details vom GONEO-Account und so genügten 2-3 Daten und schon konnten die Mails abgerufen werden.

Selbstverständlich wird eine HTML-Ansicht unterstütz und man kann die Anhänge entweder herunterladen oder direkt auf dem Smartphone anschauen. Es gibt verschiedene Ansichten (reale Personen usw.), nach links wischen bringt eine Ansicht zum Löschen der einzelnen Mail etc. Gefällt mir alles sehr gut. Das Programm ist kostenlos erhältlich und für iOS und Android erhältlich:

Blue Mail - Email Mailbox
Preis: Kostenlos

Eine kombinierte Ansicht zeigt alle eingegebenen Accounts in einer Ansicht. Hier noch ein paar Zeilen aus der Beschreibung in Google Play. Unterstützt werden viele verschiedene Anbieter wie z. B. Gmail, Yahoo Mail, Outlook, AOL, iCloud, Office365, Exchange, Google Apps, Apple Mail, Hotmail, MSN, Live, Yandex, ymail, iCloud, Mail.ru, GMX, arcor.de, t-online.de, mail.de, mail.com, Hushmail, Zoho, Web.de, QIP, Rambler …

Natürlich sind IMAP und Pop3 nebst Exchange kein Problem für BlueMail. Push-Mails ebenso nicht und die Ansicht kann von hell auf dunkel umgestellt werden. Ich finde das Programm vor allem mit DIESEM Funktionsumfang und dafür abgerufenen Preis schick. Was meint ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.