BlueStacks App Player: Android-Apps auf dem Windows-PC nutzen

Der BlueStacks App Player machte bereits vor einer Weile die Runde, war damals aber leider bei fast keinem Nutzer funktionsfähig. Auch mir blieb nach erfolgreicher Installation der Start des Programms verwehrt. Gestern Abend erhielt ich eine Mail von den Machern mit einer Einladung zum Download, was mich etwas gewundert hat, da das Programm ja jeder einfach von der Webseite laden kann.

Heute morgen habe ich den App Player dann einfach noch mal geladen, da ich mir gedacht habe, die Mail kommt evtl. nicht umsonst und siehe da, er funktioniert nun ohne Probleme. Auf meinem Windows 7 (64 Bit) läuft das Programm astrein und überrascht mich mit solider Funktionsweise.

Es taucht nach der Installation in Form eines Desktop-Widgets auf, welches bereits einige Apps beinhaltet. Nachdem man seinen Facebook-Account mit der Webseite für weitere Apps verbunden hat, kann man dann per Push-Install einfach weitere Programme hinzufügen, die automatisch im Hintergrund in den App Player landen.

Die Auswahl ist sicherlich noch bescheiden, aber es erfreut mich zu sehen, dass es technisch machbar ist. Schön wäre für mich persönlich, wenn irgendwann so etwas wie WhatsApp auch vom PC aus funktioniert.

Update

Wie unser Leser Julian in den Kommentaren erwähnt hat, kann man im Grunde jede APK-Datei zum BlueStacks App Player hinzufügen, ist also nicht auf das Onlineverzeichnis angewiesen. Dazu muss man einfach eine APK-Datei mit der HD-ApkHandler.exe aus dem Programmverzeichnis von BlueStacks über die Funktion „Öffnen mit“ öffnen und schon wird sie installiert.

Die Apps an sich können sowohl im Vollbildmodus, also auch verkleinert genutzt werden und lassen sich ganz normal mit der Maus und den eingeblendeten Android-Tasten bedienen. Probiert die Alpha-Version einfach mal aus, auch wenn ihr es schon versucht habt, denn eventuell läuft sie nun auch bei euch. Was haltet ihr vom BlueStacks App Player?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.