Antwort auf Tesla Model 3: BMW soll elektrischen 3er auf der IAA zeigen

Die Front des elektrischen BMW i3

BMW hat angeblich einen elektrischen BMW der 3er-Reihe geplant, der auf der IAA 2017 im September vorgestellt werden soll. Eine Antwort auf Tesla.

Das Model 3 von Tesla soll bald in Massenproduktion gehen und wird mit einem Preis von 35.000 Dollar auch eine neue Zielgruppe erschließen. Man kann durchaus behaupten, dass man mit diesem Modell auf dem Massenmarkt angekommen ist.

Doch die klassischen Autohersteller sind nicht ganz unvorbereitet, denn BMW soll auf der IAA 2017 im September eine elektrische Version des 3er BMW zeigen. Die wird genauso viel wie das Model 3 von Tesla kosten (35.000 Euro) und hat genau die gleiche Zielgruppe vor Augen. Der Akku ist für bis zu 480 Kilometer ausgelegt und soll 90 Kilowattstunden groß sein. Es ist unklar, wann das Modell kommt.

Tesla Model 3: Anti-Verkaufsstrategie wegen zu hoher Nachfrage16. Juni 2017

Eigentlich wollte BMW erst eine Hybrid-Version auf den Markt bringen und dann 2019 mit Elektroautos durchstarten, doch Model 3 und die allgemeine Entwicklung auf dem Markt könnte diese Pläne beeinflusst haben. Bis 2020 möchte BMW dann noch eine elektrische Version des X3 und Mini nachreichen und ab 2021 soll jedes BMW-Modell auch als Elektroauto auf den Markt kommen.

Das Unternehmen hat sich wohl das Ziel gesetzt bis 2025 über 600.000 Elektroautos zu verkaufen. Die IAA 2017 findet vom 14. September bis 24. September in Frankfurt statt, wobei mit einer Ankündigung schon am 12. September zu rechnen ist.

Quelle Handelsblatt (via t3n)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.