Deutsche Telekom und BMW bringen LTE-Hotspots in Mietwagen

bmw_connected_header

Im Rahmen der CeBIT haben die Deutsche Telekom und BWM bekannt gegeben, dass man in Zukunft erstmals LTE-Hotspots in Mietwagen anbieten möchte. Durch diese Funktion können Mitreisende auch unterwegs bequem mit LTE surfen, sofern der neue Datenturbo denn auch auf verfügbar ist. Die beiden Unternehmen nennen das ganze BMW ConnectedDrive Hotspot und los geht es im Sommer diesen Jahres mit Deutschlands größtem Autovermieter Sixt. Für Sixt- und Telekom-Hotspot-Kunden ist die Neuerung in den ersten 12 Monaten übrigens kostenfrei. Das Angebot soll dann in den kommenden Monaten noch auf weitere Kundengruppen ausgeweitet werden.

„Die Telekom hat 12.000 Hotspots in Deutschland und 50.000 weltweit aufgebaut. Wir versorgen bereits Reisende in Zügen und Flugzeugen mit Breitband, jetzt kommen noch Autos dazu“, soReinhard Clemens, Telekom-Vorstand und T-Systems-Chef. „Hotspots für alles ermöglicht grenzenlose digitale Mobilität während der gesamten Reise, auch in unterschiedlichen Transportmitteln.“

Grundsätzlich ist das ein interessantes Thema, ich verfolge die Autosparte schon seit einer ganzen Weile mit großem Interesse und finde die Entwicklung der letzten Monate sehr spannend. Was mir bei dieser Meldung noch fehlt ist ein Preis für den neuen Hotspot mit LTE, aber hier müssen wir wohl einfach noch warten, bis der BMW ConnectedDrive Hotspot auch in den Mietwagen von Sixt verfügbar ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.