Bosch mit neuen Smart Home Produkten auf der IFA

Bosch 1

Auf der Pressekonferenz auf der IFA 2017 wurden eben eine ganze Fülle neuer Produkte von BOSCH vorgestellt. Vom Kühlschrank, bei dem die farbige Front in wenigen Handgriffen ausgewechselt werden kann, über die optisch aufgehübschte Waschmaschine, die sich auch in der Küche nicht verstecken muss, bis zu neuen Produkten aus dem Smart Home Sortiment.

Interessant sind auch die Prototypen, teils aus dem letzten Jahr, an denen mittlerweile weiter entwickelt wurde. Zum einen gibt es hier Mykie, welches das Konzept von Home Connect darstellt. Es wurde auf der Pressekonferenz aber leider nur kurz angerissen.

Bosch 3

Als nächstes Objekt gab es auch einen Sensor, welcher gleich mehrere Dinge beherrscht. Er wird dazu mit dem Sensor an ein Objekt gehalten und konnte so beispielsweise an einer Nektarine einen Reifegrad von 1 (frisch) bis 5 (sehr reif) erkennen. Er soll in diesem Beispiel für eine gesündere und bewusstere Ernährung sorgen.

Bosch 4

Eine weitere Funktion dieses Scanners war das Erkennen von Flecken für die smartere Waschmaschine. In der Demonstration erkannte er beispielsweise einen Kaffeefleck und diese Diagnose kann dann direkt an die Waschmaschine geschickt werden, damit diese dann besser auf den jeweiligen Fleck reagieren kann.

Bosch 10

Der Kühlschrank mit Kamera ist ebenfalls ein Konzept, an dem schon länger gearbeitet wird. In der Demonstration erkannte er dann beispielsweise einen Apfel, auf dem signalisiert wurde, dass er bitte in das Obst/Gemüsefach weiter unten eingelegt werden solle. Weitere Anwendungsgebiete sind dann das smarte Shoppen je nach Kühlschrankinhalt usw.

Bosch Roxxterroom Select

Interessant für mich war unter anderem Roxxter. Der smarte Staubsauger-Roboter lässt sich mittels Alexa unter anderem via Sprache steuern. Zudem fährt er vor dem ersten Reinigungsvorgang die Wohnung ab und kartografiert sie auf diesem Wege.

Dies führt dann später dazu, dass man auch via Sprache diverse Räume auslassen kann, oder auch direkt sagen kann, dass beispielsweise nur das Schlafzimmer gereinigt werden soll. Das finde ich super nice und einen interessanten Schritt nach vorne. Testgeräte vom Roxxter sollen wohl aber erst Anfang 2018 verfügbar sein.

Bosch 14

Zu Boschs Smart Home kam unter anderem ein Schalter dazu. Dieser kann mit bis zu vier Befehlen/Aktionen belegt werden, die sonst mit der App oder via Sprache ausgeführt werden. Der Grund für diesen Schalter sind unter anderem Personen, die gar keine Sprachbefehle nutzen möchten. Eine Bedienung ist somit nun via App, Sprache (Alexa), den Schalter oder via Automatisierung möglich.

Selbstverständlich haben wir um Testgeräte (Saugroboter, Smart Home) gebeten und werden davon dann ausführliche Testberichte nachreichen. Wir haben auch den CEO von Bosch, Herrn Peter Schnäbele, nach der Pressekonferenz noch einmal kurz vor die Kamera gebeten, damit er uns das interessante Thema Smart Home noch einmal kurz anreißt. Das Video seht ihr hier:

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung