Bose QuietComfort Road Noise Control: Weniger Außengeräusche im Auto

Bose Quietcomfort Road Noise Control

Bose möchte seine Expertise bei der aktiven Geräuschunterdrückung nutzen und diese mit der Road Noise Control (RNC) ins Auto bringen.

Die Marke Bose kennen viele sicher von von den QC-Kopfhörern, die sich einen sehr guten Namen mit aktiver Geräuschunterdrückung gemacht haben. Die Marke „QuietComfort“ hat sich dank Modellen wie dem QC 35 verbreitet und nun möchte Bose die Expertise erneut anderweitig nutzen.

Bose präsentiert QuietComfort RNC

Das Ziel ist es nun die Außengeräusche in Autos zu reduzieren und Bose nennt das ganze Bose QuietComfort Road Noise Control (RNC). Der Fokus liegt unter anderem auf unebenen Straßen, mit RNC sollen Geräusch besser unterdrückt werden. Bose nutzt dazu das Soundsystem im Auto.

Benötigt wird auch ein Beschleunigungssensor, der in Kombination mit den Mikrofonen die Umgebung analysiert. Bose will den Autoherstellern bei der Planung und Analyse helfen. Mit ersten Modellen rechnet man aber erst 2021.

Quelle Bose

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Foto zeigt das DevKit in Gaming

OnePlus 7T im Härtetest in Smartphones

Ende der Zeitumstellung verzögert sich in News

Galaxy Fold: Samsung plant 2020 den Durchbruch in Smartphones

Google Pixel 4 im Test in Testberichte

Audi setzt voll auf Elektromobilität in News

Honor V30 kommt im November in Smartphones

Elektronische Behördendienste: Deutschland im Mittelfeld in News

Apple 2020: Das Jahr der AR-Brille in AR & VR

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones