Die Bose Sleepbuds sollen den Schlaf verbessern

Bose Sleepbuds

Bose hat eine Kampagne auf Indiegogo gestartet, bei der man einer Gruppe von interessierten Käufern die Sleepbuds verkaufen möchte.

Das sind im Grunde kabellose Kopfhörer, jedoch nicht für den Alltag, sondern für den Schlaf optimiert. Man möchte damit verhindern, dass einen Geräusche in der Nacht aufwecken. Das passiert unter anderem mit einer Auswahl an Sounds, die auf dem Kopfhörer vorinstalliert sind. Dazu gibt es ein Case zum Laden und man kann sich auch sanft mit den Sleepbuds wecken lassen. Es gibt mehrere Größen.

Bose nutzt Indiegogo aber, und das sagt man ganz offen, als Testphase. Los geht es bei 150 Dollar, es sind aber schon alle Modelle ausverkauft. Geliefert wird dann im Februar 2018 und nach der Testphase soll es mit dem Feedback der Nutzer auch ein finales Produkt geben, das aber teurer werden dürfte. Der teuerste Prototyp wurde für 185 Dollar angeboten, es dürften also mindestens 199 Dollar werden.

Bose Sleepbuds App

Keine schlechte Idee, aber über 200 Euro für kabellose In-Ear-Kopfhörer für den Schlaf ist mal eine Ansage. Vor allem, wenn man beim örtlichen Drogeriemarkt mal eben 16 Ohrstöpsel für unter 3 Euro bekommt. Und isolieren einen meiner Meinung nach ausreichend genug, ich würde da glaube ich kein Meeresrauschen benötigen.

Aber, warum nicht mal schauen ob es dafür einen Markt gibt. Auf Indiegogo hat das Unternehmen immerhin 1830 Modelle der Bose Sleepbuds verkauft. Und das in den ersten Tagen der Kampagne. Der Markt ist vielleicht nicht groß, aber es scheint ein Markt für Schlaf-Kopfhörer mit plätschernden Wasserfällen-Sounds da zu sein.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung