Bose SoundLink Mini und QuietComfort 20 vorgestellt

bose_header

Mit dem SoundLink Mini und den QuietComfort 20 hat Bose gestern zwei neue Produkte für Musikliebhaber vorgestellt. Beide Produkte haben mein Interesse geweckt, denn Bose ist für seine Qualität bekannt und beide Gadgets fallen in mein Interessengebiet. Fangen wir mit dem SoundLink Mini an, bei dem es sich um einen Bluetooth-Lautsprecher und quasi eine kleinere Version des schon bekannten SoundLink handelt. Mit dem Mini hat man jetzt ein passendes Konkurrenzprodukt zur Jambox von Jawbone vorgestellt. 670 Gramm ist die kleine Version schwer und die Maße betragen 5,1 x 18 x 5,8 cm. Die Box soll ab dem 11. Juli erhältlich sein und 200 Euro kosten. Für 25 Euro bekommt man übrigens noch ein optionales Soft-Cover (Blau, Grün und Orange) dazu und für 45 Euro wird es eine Art Reisetasche geben.

bose_soundlink_mini_quietcomfort_20

Weiter geht es mit den QuietComfort 20, den ersten In-Ear-Kopfhörern mit aktiver Rauschunterdrückung. Diese sollen ebenfalls ab Sommer für 300 Euro im Einzelhandel erhältlich sein und werden in zwei Versionen (eine speziell für iOS-Geräte) angeboten. Das Noise Cancelling sorgt allerdings auch dafür, dass man eine kleine „Box“ mit Akku zwischen Gerät und Kopfhörer besitzt, welche für 16 Stunden Musikgenuss ausgelegt ist und via microUSB geladen werden kann. Die Kopfhörer lassen sich natürlich auch ohne diese Einheit verwenden. Ebenfalls mit dabei: StayHear+ für einen besseren Tragekomfort. Wie sich der Lautsprecher und die Kopfhörer schlagen, werdet ihr hier in den nächsten Tagen lesen, denn wir werden uns beide noch genauer anschauen.

bild bose

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.