BQ Aquaris X2 (Pro) offiziell vorgestellt

Bq Aquaris X2 Pro Header#

Der spanische Hersteller BQ legt seine Flaggschiff-Reihe neu auf und hat am heutigen Tag das neue BQ Aquaris X2 und BQ Aquaris X2 Pro präsentiert. In Spanien werden beide Modelle wie zuvor zu Preisen ab 299,90 bzw. 379,90 Euro in den Handel starten.

BQ Aquaris X2

Bq Aquaris X2

BQ wechselt bei der neuen Aquaris X2-Reihe auf Displays im 18:9-Format, die mit 5,65 Zoll noch einigermaßen kompakt ausfallen. Beim BQ Aquaris X2 beträgt die Auflösung 2.160 x 1.080 Pixel, als Prozessor ist ein Snapdragon 636 Octa-Core-SoC verbaut und der Arbeitsspeicher besitzt je nach Version eine Kapazität von 3 oder 4 GB. Intern sind zudem 32 oder 64 GB Speicherplatz vorhanden, die bei Verzicht auf die Dual-SIM-Funktionalität per microSD-Karte erweitert werden können.

Auch bei der Hauptkamera des Aquaris X2 geht BQ mit dem Trend. So setzt man erstmals auf eine Dual-Kamera, die auf einem Samsung S5K2L8-Sensor mit 12 Megapixeln und f/1.8 sowie einem Samsung S5K2L8-Sensor mit 5 Megapixeln basiert. Auf der Front gibt es dann noch einen Samsung S5K4H7-Sensor mit 8 Megapixeln und f/2.0, um auch gute Selfies zu ermöglichen.

Mit einer Kapazität von 3.100 mAh fällt der fest verbaute Akku beim BQ Aquaris X2 zwar eher durchschnittlich aus, dafür unterstützt er den neuen Quick Charge 4+-Standard, mit dem er besonders schnell wieder aufgefüllt werden kann. Abgerundet wird die Ausstattung von Android 8.1 Oreo als Betriebssystem bei gleichzeitiger Teilnahme am Android One-Programm. Dieses garantiert regelmäßige Updates für mindestens 2 Jahre.

Das 150,7 x 72,3 x 8,25 mm große und 163 Gramm schwere BQ Aquaris X2 wird morgen auch für den deutschen Markt vorgestellt werden. Voraussichtlich ab Juni wird es das Smartphone in den Farben Carbon Black und Sand Gold zum Preis von 319,90 (3+32GB) bzw. 349,90 Euro (4+64GB) zu kaufen geben.

BQ Aquaris X2 Pro

Bq Aquaris X2 Pro

Wie schon im Vorjahr besitzt das BQ Aquaris X2 Pro in Hinblick auf die Ausstattung viele Parallelen zum Aquaris X2. So kommt beispielsweise auch beim teureren Pro-Modell ein 5,65 Zoll großes 18:9-Display mit FullHD+-Auflösung zum Einsatz. Beim Prozessor gibt es immerhin ein Upgrade auf den sehr schnellen Snapdragon 660 Octa-Core, gleiches gilt für den entweder 4 oder 6 GB großen Arbeitsspeicher. Abhängig ist die Kapazität von der gewählten Speichervariante; Erhältlich ist das BQ Aquaris X2 Pro nämlich mit 64 oder 128 GB internem Speicher – auch dieser ist erweiterbar per microSD-Karte.

Im Gegensatz zum letzten Jahr hören hier die Unterschiede zwischen beiden Modellen aber schon auf. So verfügt auch das BQ Aquaris X2 Pro über dieselbe Dual-Kamera mit 12 und 5 Megapixeln und auf der Front ist der identische 8-Megapixel-Sensor von Samsung verbaut. Außerdem gibt es auch beim Pro-Modell einen 3.100 mAh großen Akku mit QuickCharge 4+-Kompatibilität und Android 8.1 Oreo ist als Betriebssystem vorinstalliert.

Gleich geblieben ist dieses Jahr zumindest, dass das BQ Aquaris X2 Pro etwas hochwertiger als das BQ Aquaris X2 daherkommt. Während die Rückseite des günstigeren Modells aus Polycarbonat besteht, setzt man bei der Pro-Version auf das heutzutage typische Glas-Design. Daher ist das Aquaris X2 Pro mit 150,7 x 72,3 x 8,35 mm minimal dünner und mit einem Gewicht von 168 Gramm etwas schwerer.

Der Preis des BQ Aquaris X2 Pro beträgt 399,90 Euro für die Version mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher, mit 519,90 Euro ist die 128GB-Variante mit 6 GB RAM entscheidend teurer. Zu kaufen geben wird es das Top-Modell aus Spanien ab Juli in den Farben Midnight BlackGlaze White und Deep Silver.

Quelle: BQ via: SmartDroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.