Buffer kann jetzt zu Google+ posten

img_001

Ich nutze Buffer schon eine ganze Weile sehr zufrieden und nun bekommt der soziale Sharing-Dienst eine weitere Funktion, er kann jetzt auch auf Google+ Statusmeldungen posten.

Buffer „puffert“ eure zu teilenden Beiträge oder teilt diese sofort, das liegt ganz an euch. Ich nutze ihn als Puffer, dafür legt man in den Einstellungen diverse Zeiten fest, wann Buffer Inhalte teilen soll, anschließend muss nur noch die eigene Linkliste befüllt werden und Buffer übernimmt den Rest. Vorteil? Für mich ist es ganz nützlich, damit ich zum Beispiel meine Twitter-Follower nicht mit einem Schwall von Tweets zu Thema XYZ auf einmal nerve, sondern diese eben über den Tag verteilt werden. Zudem kann Buffer über Apps erweitert werden, hier ist vor allem IFTTT hervorzuheben.

Die neue Funktion steht auch in den kostenlosen Buffer-Accounts zur Verfügung, allerdings wird sie aktuell stufenweise für die Nutzer freigeschaltet.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate X 5G: Meine ersten Eindrücke in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home