Bug in iOS 8: Dokumente verschwinden aus iCloud Drive

icloud_apple_header

Einige Leser der Kollegen von MacRumors beschweren sich über das Verschwinden von Dokumenten aus ihrem iCloud Drive. Offenbar folgt dies auf das Zurücksetzen der Einstellungen von iOS 8.

Schlimm genug, dass intime Celebrity-Fotos aus der iCloud durch das Nutzen abgefangener Passwörter den Weg in die Öffentlichkeit finden, nun sollen eigene Dokumente einfach ins digitale Nirwana abtauchen. Wie es scheint, hängt es mit dem Reset der iOS-Einstellungen zusammen. Auch wenn dabei explizit keine persönlichen Daten verletzt werden sollen, gibt es erste Beschwerden über die Löschung genau dieser.

Erste Annahmen weisen darauf hin, dass es konkret Dokumente der iWorks-Anwendungen betrifft, also Dateien von Keynote, Pages und Numbers.

Daher ist Vorsicht angebracht: Ist man Nutzer des Online-Speichers der iCloud, sollte man vom Settings-Reset absehen. Oder war es für manchen Leser schon zu spät und kann von Ähnlichem berichten?

Quelle MacRumors via IGN

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.