Bundesregierung warnt nicht vor Windows 8

News

Angeblich warnt die Bundesregierung vor Windows 8, dies konnte man dieser Tage an einigen Stellen lesen. Klickt man entsprechende Beiträge an, merkte man schnell, dass sich zwar die Überschrift als Klickmagnet erweisen dürfte, aber der Inhalt der Neuigkeit eher mau war, da er sich nur auf die Trusted Platform Module 2.0 (TPM) bezog. Dennoch scheint die Berichterstattung mancherorts für Verwirrung gesorgt zu haben, sodass das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik nun eine Stellungnahme zur aktuellen Berichterstattung zu MS Windows 8 und TPM veröffentlicht hat. Darin heißt es nochmal eindeutig:

Das BSI warnt weder die Öffentlichkeit, deutsche Unternehmen noch die Bundesverwaltung vor einem Einsatz von Windows 8.

Die Kritik bezog sich also ausdrücklich auf den Einsatz von Trusted Computing und Secure Boot, zu diesem Thema hat man gesondert nochmal ein Eckpunktepapier (PDF) veröffentlicht. Die vollständige Stellungnahme findet ihr hier.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.