Buzzb: Game für Chromecast im Crowdfunding

chromecast-buzzb-concept96-tv-mockup-kickstarter

Eine Gaming-Konsole für 35 Euro? Klingt ja erstmal nicht schlecht. Das könnte zumindest das Ergebnis sein, wenn Concept96 sein Ziel im Crowdfunding für ihr Chromecast-Spiel „Buzzb“ erreicht.

Aber erstmal von vorne: Eine richtige Gaming-Konsole wird aus dem günstigen HDMI-Dongle ganz bestimt nicht. Aber die Idee, welche die Entwickler haben, geht in eine interessante Richtung. Sie wollen den TV zusammen mit dem Chromecast zu einer Stätte für entspanntes Casual-Gaming mit der Familie machen.

Den Anfang soll dabei „Buzzb“ machen, ein Cross-Media-Quiz. Gesteuert wird letztendlich mit dem Android-Smartphone jedes einzelnen Spielers, der Chromecast gibt nur einen Überblick und eine Ansicht, die alle Mitspieler teilen. Die Antworten auf die Fragen werden auf dem eigenen Gerät eingegeben.

kickstarter-concept96-buzzb-crowdfunding-android-mockup

Cross-Media deshalb, weil sie das Potential des Dongles voll und ganz ausnutzen wollen. So sollen YouTube-Videos genauso wie Soundcloud-Sounds mit einbezogen werden, anstatt nur lahmer Text-Fragen.

Abgesehen vom Crowdfunding will sich Concept96 mit In-App-Purchases finanzieren, die bspw. weitere Kategorien freischalten. Allerdings muss dies dann nicht jeder Spieler kaufen, einer reicht vollkommen – getreu dem Motto „Sharing is caring“. Grundsätzlich sympathisch.

Wer einen Chromecast besitzt oder besitzen will, ist normalerweise sowieso Android-Nutzer. Somit reduziert sich der Preis neben den Kosten für das Spiel tatsächlich nur auf die Anschaffung des Chromecasts. Selbstverständlich gibt es nette Backer-Rewards, die sich nach Release bezahlt machen. Für Concept96 handelt es sich bei Buzzb vorerst nur um ein Vorzeige-Projekt und den Anfang eines langen Weges, aus dem Chromecast die günstigste Konsole auf dem Markt zu machen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung