Carbon 2.3 für Android: Twitter-App ist zurück im Play Store

Carbon Android Logo Header

Nachdem Carbon die letzten fünf Monate lang nicht im Play Store vertreten war, kehrt der populäre Twitter-Client nun mit dem Update auf die Version 2.3 zurück.

Die Neuerungen und Änderungen halten sich in dieser neuen Version allerdings in Grenzen: So hat man die breite der Quick-Timeline erhöht, sodass diese fast über die gesamte Breite des Bildschirms geht. Dort wurde nun auch ein Button zum Öffnen des Tweet-Composers untergebracht. Instagram-Previews wurden gefixt, Twitpic aus den integrierten Bilderdiensten entfernt und YouTube-Videos werden standardmäßig im Vollbildmodus wiedergegeben. Darüber hinaus konnten die Entwickler die Performance verbessern und weitere Fixes unter der Haube implementieren.

Ein Redesign der Twitter-App nach Material-Design-Richtlinien steht allerdings noch aus. Die Entwickler gaben jedoch zu verstehen, dass dies die höchste Priorität für das kommende Update habe. Carbon für Android bleibt auch nach der Wiederkehr kostenlos im Play Store und wenn ihr der App, die einst einen so großen Hype auslöste, nochmal eine Chance geben möchtet, dann greift zu.

Carbon for Twitter
Preis: Kostenlos

Changelog (Klicken zum Anzeigen)

  • Widened Quick Timeline that goes almost full-screen for users who use Lists and other Timelines
  • Added a Composition button to the Quick Timeline
  • Fixed Instagram previews
  • Removed Twitpic from Image Services
  • YouTube playback now defaults to full-screen
  • Fixed cache bugs and settings mix-ups
  • Overall quicker start-up time
  • Lots o’ under-the-hood fixes and enhancements –housekeeping :)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Porsche Taycan: Tesla-Konkurrent startet gut ins Rennen in News

Samsung Galaxy S9 und Note 9: Beta für Android 10 macht Fortschritte in Firmware & OS

BMW öffnet sich für Android Auto in Mobilität

Teufel zeigt den Boomster Go in Audio

N26: Händlerlogos und Überweisungsregeln in Fintech

OnePlus: Werden die kabellosen Kopfhörer wie AirPods aussehen? in Audio

Xbox 2020: Microsoft plant neuen Namen in Gaming

Elektromobilität: Volkswagen und Dresden verlängern Partnerschaft in Mobilität

Samsung Galaxy S11: Termin dürfte stehen in Smartphones

Angry Birds wird 10 Jahre alt in Marktgeschehen