Caseable: Individuelle Tasche für das Nexus 7 ausprobiert + Gutscheincode für euch

Auf der Suche nach einer schicken Tasche für mein Nexus 7 kam mir das Angebot von caseable gerade recht, denn so hatte ich nicht nur die Möglichkeit eine Case zu testen, sondern dies auch noch nach meinen Wünschen zu gestalten. Sonderlich kreativ war ich dabei nicht, allerdings liegt das eher daran, dass ich es auch bei Taschen eher schlicht mag. Caseable ist ein Onlineshop der sich darauf spezialisiert hat, Taschen für alle möglichen Geräte zu produzieren und dabei legt man den Fokus nicht auf eine große Auswahl an Taschen, denn die verschiedenen Modelle sind kaum der Rede wert, sondern auf die Möglichkeit, dass jeder Nutzer sich sein Case selbst gestalten kann.

Der Ablauf ist denkbar einfach. Einfach caseable ansurfen, Modell wählen und im „Taschen-Editor“ sein eigenes Design zusammenklicken. Fachwissen ist dafür nicht notwendig. In meinem Fall also rief ich die Tasche für das Nexus 7 auf, wählte die Materialfarben, lud 2 Logos hoch und fertig war das Ganze. Die Herstellung und der Versand hat nach dem Absenden meines Designs vier Tage gedauert, was okay ist.

Die Qualität kann auf den ersten Blick überzeugen. Die Oberfläche aus Kunstfasern wird bedruckt und gibt unser mobiFlip-Logo so wieder, wie es ausschauen soll. Die weiße Version dürfte natürlich auf Dauer etwas anfällig sein. Das kleine Logo auf der Rückseite wirkt etwas unsauber, hier zeigt sich also, dass man darauf achten sollte, dass man besonders in der Randgegend nicht allzu filigrane Dinge platziert. Wer keine Lust oder keine Ahnung hat, der kann auch ein vorgefertigtes Design auswählen.

Das Nexus 7 an sich sitzt sehr straff und sicher in der Hülle. Es wird an allen vier Ecken durch solide Gummibänder gehalten, die bis jetzt nicht den Eindruck machen, als würden sie schnell ausleiern. In der Innenseite befindet sich noch ein kleiner Einschub, der mal einen Zettel o.ä. fasst. Die Gummibänder stören die Bedienung des Displays nicht, wenn das Gerät richtig eingelegt wurde, dann tangieren sie nur den schwarzen Rand. Nützlich ist der lange Gummi, der über die komplette Längsseite der Hülle geht, denn dieser dient zum Verschließen. Etwas ungünstig kommt man allerdings an den Power-Button des Google-Tablets.

Im Alltag macht sich die Hülle ziemlich gut, denn das Gerät ist schnell eingelegt, sie schließt sicher, sie schützt es und das Wichtigste bei dieser Art Hülle, sie schaut gut aus. Bei Amazon und Co. gibt es mittlerweile jede Menge Hüllen für das Nexus 7, die teilweise mit weiteren Funktionen punkten können. Mit diesen will Caseable im Grunde nicht konkurrieren, denn wie gesagt liegt hier der Fokus auf das Anfertigen von absoluten Einzelstücken. Wer so etwas sucht, sollte sich das Angebot mal anschauen.

Gutscheincode

Mit knapp 40 Euro zzgl. Versand ist solch eine Tablet-Hülle nicht gerade billig. Wer etwas Individuelles möchte, findet aber wohl kaum Alternativen. Eine Smartphone-Hülle z.B. für das Samsung Galaxy S3 kostet bei Caseable knapp 25 Euro zzgl. Versand. Als kleinen Bonus für die Leser von mobiFlip.de konnte ich einen Gutscheincode im Wert von 5 Euro ergattern. Ihr erhaltet mit dem Code mobi bis zum 01. November 2012 den Rabatt direkt im Shop von Caseable gutgeschrieben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.