Casio zeigt zwei neue G-Shock-Konzepte

casio

Die G-Shock feiert momentan sowas wie ein Comeback und Casio hat passend dazu in Basel auf einer Messe für Uhren zwei neuen Konzepte der Uhr gezeigt.

Smartwatch oder normale Uhr, das ist eine Frage, die sich momentan viele Hersteller stellen dürften. Unter anderem auch Casio, die sich mit der G-Shock an ein Publikum richten, welches mit Smartphones und Tablets aufwächst. Da stellt sich natürlich die Frage, ob und wie man so eine Uhr smarter machen könnte. Casio zeigt passend dazu zwei Konzepte auf der Basel World: Die G-Shock Edifice EQB-500 und die GPW-1000.

casio2

Das erste Konzept ist mit Bluetooth 4.0 ausgestattet. Diese Funktion dient allerdings nur dazu, um den Alarm oder andere Dinge am Smartphone eingeben zu können. Die Uhr kann zum Beispiel keine Benachrichtigungen anzeigen. Das zweite Konzept ist mit GPS ausgestattet und kann so erkennen, in welcher Zeitzone ihr gerade seid und wie die Uhrzeit dort ist. Einen Preis oder Datum gibt es bei keinem der Konzepte.

Ein paar smarte Funktionen, aber am Ende bleibt Casio hier bei dem Konzept einer ganz normalen Uhr. Ich denke die Uhrenhersteller beobachten den Markt ganz genau und werden auch schon ihre Konzepte in der Hinterhand haben. Den ersten Schritt überlässt man allerdings anderen und konzentriert sich auf das, was man am besten kann. Komplett ignorieren kann man den aktuellen Trend allerdings nicht.

Hier mal noch ein Video von einem Modell mit digitaler Anzeige, welches aber mehr kann (Musik steuern, Nachrichten anzeigen, etc.). Bei den beiden Konzepten handelt es sich um analoge Uhren, da sind die Möglichkeiten der Anzeige beschränkt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.