Chinesischer Markt: Xiaomi weit vorne, Samsung meilenweit abgeschlagen

Marktgeschehen

Vor ungefähr zwei Jahren berichtete ich noch davon, dass Xiaomi Samsung auf dem heimischen Markt überholen konnte, nun sieht die Situation ganz anders aus. Im Monat April besaß der chinesische Hersteller einen Marktanteil von 26,0 Prozent, Samsung spielt mit 3,2 Prozent allerdings keine große Rolle mehr.

Im sozialen Netzwerk Sina Weibo wurden vom CEO von Sino, einem größeren Marktforschungsunternehmen, aktuelle Zahlen zum chinesischen Smartphone-Markt veröffentlicht. Die Daten, welche auf den Verkäufen im April dieses Jahres basieren, bescheinigen Xiaomi die absolute Marktführerschaft mit 26 Prozent Marktanteil, auf Rang 2 folgt die zu Huawei gehörende Marke Honor mit deutlich niedrigeren 15,7 Prozent. Ebenfalls noch auf dem Treppchen steht LeTV, von denen 10,7 Prozent aller verkauften Smartphones stammten.

Erst auf Platz 4 findet man mit Apple einen Hersteller, der auch hierzulande und vor allem weltweit aktiv ist. 8,2 Prozent aller Smartphones werden vom in Cupertino ansässigen Unternehmen produziert, 8,0 Prozent von Huawei und Meizu ist mit 7,0 Prozent auch noch ganz gut dabei. Samsung liegt zwei Jahre nachdem man die Marktführerschaft an Xiaomi abgeben musste dahingegen angeblich nur noch bei 3,2 Prozent und ist somit weit abgeschlagen.

Sollten die Zahlen der Realität entsprechen, wären die letzten zwei Jahre für Samsung mit einem rasanten Abstieg verbunden gewesen. Da beispielsweise Oppo und Vivo nicht aufgeführt werden, kann an der Aussagekraft der Daten jedoch ein wenig gezweifelt werden.

Quelle: Weibo via: PhoneArena


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.