Chrome: Google wirbt mit besserer Akkulaufzeit

Der hauseigene Browser von Google musste in den letzten Wochen einiges an Kritik einstecken, wenn es um die Akkulaufzeit geht. Jetzt kontert Google.

Microsoft veröffentlichte vor ein paar Wochen ein Video, in dem man den eigenen Browser gegen diverse Browser der Konkurrenz antreten lies. Das sorgte für viele Reaktionen im Netz, unter anderem auch für offizielle Stellungnahmen der anderen Anbieter. Es meldete sich kurze Zeit später zum Beispiel Opera zu Wort.

Jetzt hat Google mit einem aktuellen Blogeintrag und einem neuen Video, habe ich euch am Ende eingebunden, reagiert. Hier macht man Werbung für Version 53 des Browsers, die vor allem die Akkus der Laptops schonen soll. Google nutzt dafür ein Gerät von Microsoft, spart sich aber einen Vergleich mit anderen Browsern.

Geschwindigkeit steht bei Google jedoch immer noch im Fokus, hier konnte man Chrome laut eigener Angabe in den letzten Monaten um 15 Prozent optimieren.

Chrome 53: Verbesserungen bei der Videowiedergabe

Google gibt außerdem an, dass man bei der Videowiedergabe einiges optimiert hat und der Browser wohl vor allem bei HTML5-Inhalten verbessert wurde. Man verliert leider kein Wort über mögliche Optimierungen bei der normalen Nutzung. Ich denke hier werden die Fortschritte (noch) nicht allzu groß sein.

Der Trend zu Browsern mit einer besseren Performance ist jedoch zu begrüßen, denn damit verbringen viele Nutzer die meiste Zeit und vor allem Chrome hat sich hier nicht gerade positiv entwickelt in den letzten Jahren. Mal schauen, wie sich das jetzt in den nächsten Monaten noch weiter entwickeln wird.

Hinweis: Natürlich ist jeder Test mit Vorsicht zu genießen, Google trickst hier wie alle anderen auch. Man nutzt nicht umsonst Vimeo statt YouTube für den Test.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.