Chrome OS bekommt eigenständige Videoplayer-App

Firmware und OS

Chromebooks bzw. alle Geräte mit Chrome OS bekommen in Kürze eine eigenständige Videoplayer-App. Dies geht aus einem Eintrag der Chromium Code Reviews hervor. Die bisherige Videoplayer-App, welche fester Bestandteil des Dateisystems (Files.app) ist, wird als externe App ausgelagert. Durch die Umwandlung in eine Packaged App sind dann schnellere Updates über den Chrome Webstore möglich, die Funktionen lassen sich so unabhängig vom System erweitern. Dies dürfte auf Dauer für eine stabilere und umfangreich nutzbare App sorgen.

Bisher unterstützt der Videoplayer die Medien-Dateiformate 3gp, avi, mov, mp4, m4v, m4a, mp3, mkv, ogv, ogm, ogg, oga, webm und wav, weitere könnten nach der Auslagerung der App folgen.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.