Chrome schützt künftig gegen schädliche Downloads

Chromebook Header

Google arbeitet weiter an der Sicherheit in Chrome, denn ab nächster Woche will man die Nutzer auch gegen schädliche Downloads schützen.

Bereits seit längerem warnt der Browser durch das „Safe Browsing“-Feature, wenn man eine Webseite mit schädlichen Inhalten aufrufen möchte. Exakt dieses Prinzip will man künftig auch auf Downloads anwenden. Möchte ein Nutzer also eine Datei herunterladen, die bekanntermaßen schädliche Inhalte beherbergt, wird man in der unteren Downloadleiste darauf hingewiesen.

Wie es aber auch beim Schutz vor schädlichen Webseiten der Fall ist, wird man die finale Entscheidung dem Nutzer überlassen. Möchte dieser den Download also trotzdem durchführen, kann dies über den entsprechenden Eintrag im dortigen Auswahlmenü angestoßen werden.

Meiner Meinung nach ist die Ausweitung des Features auf Downloads mehr als sinnvoll, denn die Gefahren im Web werden mit jedem Tag stärker und vor allem unbedarfte Nutzer sollten bestmöglich geschützt werden.

Chrome Download Blocker

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Smartphone-Angebote bei Saturn & MediaMarkt in Schnäppchen

3D-Drucker-Roundup No. 56: Halloween-Modelle, Boote aus dem 3D-Drucker in News

Huawei: 5G Indoor-Systeme gewinnen an Bedeutung in News

Ab 24. Oktober: Aldi Nord und Süd verkaufen 5 Medion-Notebooks und -Desktops in Hardware

Doogee S68 Pro: Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Sony Xperia: Android 10 dürfte für diese Modelle kommen in Firmware & OS

Marvel Phase 5: Deadpool wohl bald im MCU in Unterhaltung

Fossil Gen 5: Update für Wear OS ist da in Wearables

Google Play Store: Neue Version für Android TV wird verteilt in Unterhaltung

Saturn mit frischen Weekend Deals in Schnäppchen