Chrome 42: Beta-Channel jetzt mit Push-Notifications

Software

Chromes Beta-Channel hat aktuell ein Update auf Version 42 bekommen und erhält damit die neuen Push-Benachrichtigungen aus dem Canary-Channel.

Diese Funktion besteht aus zwei neuen APIs, welche es Webseiten wiederum ermöglicht, Benachrichtigungen auszugeben – auch dann, wenn der Browser nicht geöffnet ist. Nützlich ist das z.B. im Zusammenhang mit E-Mail-Seiten, die Benachrichtigungen über neue E-Mails ausgeben können. Jede dieser Benachrichtigungen enthält zudem eine „Site Settings“-Option, mit der man die Ausgabe der Benachrichtigungen für jede Seite genau konfigurieren und bei Bedarf so auch deaktivieren kann. Der nächste Schritt für das neue Feature wäre dann der Stable-Channel, sodass bald jeder User Zugriff auf diese neuen Push-Benachrichtigungen hat – das wiederum dürfte dann auch nicht mehr allzu lange dauern.

Darüber hinaus bekommt die Android-Version eine weitere neue Funktion, mit der es in Zukunft einfacher wird, Webseiten auf dem Homescreen anzupinnen. Hierfür hat Google allerdings einige Richtlinien aufgestellt – nur gut entwickelte mobile Webseiten, die diese Voraussetzungen erfüllen, bekommen die Möglichkeit, diese Funktion zu nutzen.

Quelle Chromium via Engadget


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.