Chromebooks: 2,1 Millionen verkaufte Einheiten im letzten Jahr

Marktgeschehen

Im letzten Jahr gingen laut ABI Research knapp 2,1 Millionen Chromebooks über die Ladentheke. Das ist nicht viel, könnte sich aber in Zukunft ändern.

Über 2 Millionen verkaufte Einheiten ist nicht besonders viel, wenn man bedenkt, wie viele Chromebooks es da draußen gibt. Laut ABI Research wurden allerdings nicht viel mehr verkauft im letzten Jahr. Hinzu kommt, dass der Bärenanteil von 89 Prozent in Nordamerika verkauft wurde. Besonders groß wird das Wachstum auch weiter nicht sein, doch bis 2019 sollen es 11 Millionen verkaufte Einheiten im Jahr werden.

Mich wundern diese schwachen Zahlen nicht unbedingt, denn auch wenn die Laptops mit dem OS von Google relativ günstig sind, so sind sie auch sehr eingeschränkt und für viele ist ein Tablet sicher die bessere Alternative. Ein vollwertiger Laptop ist so ein Chromebook jedenfalls nicht. Mal schauen, wie sich das in Zukunft entwickelt. Bisher wird dieser Bereich von Google ja aber auch eher stiefmütterlich behandelt. Haben wir eigentlich Leser, die ein Chromebook aktiv nutzen und zufrieden sind?


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.