Chuwi LarkBox: Mini-PC in der Größe eines Apfels angekündigt

Chuwi Larkbox

Der chinesische Hersteller Chuwi hat mit der Chuwi LarkBox einen der kleinsten Desktop-PCs angekündigt. Ähnlich groß wie ein Apfel, soll sich der Rechner beispielsweise einfach transportieren lassen.

Einige Jahre ist es schon her, dass Mini-PCs, beispielsweise in Form eines übergroßen USB-Sticks, in Mode waren. Der chinesische Hersteller Chuwi kündigte mit der Chuwi LarkBox ungeachtet dessen nun ein neues Konzept an, das auf den ersten Blick tatsächlich recht interessant erscheint. Der neue Kleinstrechner bringt es auf Abmessungen von lediglich 61 x 61 x 43 mm und wiegt 127 Gramm. Damit ist er in etwas so groß und schwer wie ein Apfel.

Mit seinem Intel Celeron N4100 Quad-Core-Prozessor und 6 GB LPDDR4-RAM bietet die Chuwi LarkBox wahrlich keine Top-Performance – für einfache Office-Aufgabe, Streaming und Co. sollte sie jedoch ausreichen. Vorinstalliert ist in der kleinen Box eine 128 GB große SSD. Wird weiterer Speicherplatz benötigt, kann man diesen einfach per microSD-Karte erweitern.

Mit 1x HDMI, 2x USB-A, 1x USB-C und einer Klinkenbuchse bietet die Chuwi LarkBox keine sonderliche Anschlussvielfalt, viel mehr wäre bei dem kleinen Gehäuse aber auch wohl nicht realisierbar gewesen. Setzt man sie mobil ein, werden allerdings sowieso nicht allzu viele Ports benötigt.

Bislang hat der Hersteller noch keine Informationen zum Preis und der Verfügbarkeit der Chuwi LarkBox veröffentlichen. Ähnlich ausgestattete Mini-PCs mit größerem Formfaktor liegen allerdings bei Preisen um die 200 Euro.

Quelle: Chuwi

mit Affiliate-Links [?]Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.