CloudRain will den heimischen Garten smart machen

Cloudrain

Ganze Häuser und Wohnungen kommen ins Netz und werden smart und so ist es nicht verwunderlich, dass mit CloudRain auch der heimische Garten oder die Terrasse smart wird.

CloudRain wird über eine Kickstarter-Kampagne* finanziert und ist dort aktuell frisch gestartet.

CloudRain basiert auf einem kleinen solarbetriebenen Gerät, welches das Wasser aus dem Wasserhahn freigibt und einem weiteren Gerät (Controller), welcher das System mit dem WLAN verbindet. So können die Pflanzen je nach Wetterbericht automatisch bewässert oder auch per App manuell bewässert werden.

Cloud Rain App

An den Controller können auf Wunsch auch bis zu 5 Sprinkler via Kabel direkt angeschlossen und damit gesteuert werden. Das Projekt auf Kickstarter ist eben erst gestartet und peilt 199 EUR für ein Early Bird Starter Package inklusive Controller und Radio Valve an. Ausgeliefert wird voraussichtlich im Juni 2018 innerhalb der EU.

Ich bin da ja eher oldschool angesiedelt und betreibe einen Mini-Garten auf der Terrasse, den ich dann gerade noch manuell und händisch bewässern möchte. Aber wäre das eventuell was für euch?

*Kickstarter ist eine Webplattform, auf der jeder seine Ideen ausführlich vorstellen und dann von der Community finanzieren lassen kann. Sobald ausreichend Geld zusammen gekommen ist, geht das vorgestellte Produkt in Produktion. Die Nutzer gehen also erstmal in Vorleistung, haben aber keine Garantie, dass ihr Projekt ein Erfolg wird, oder wirklich zustande kommt. Finden sich nicht ausreichend Unterstützer, muss keiner zahlen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.