Corning stellt gebogenes Gorilla Glass vor

Marktgeschehen

Corning hat im Rahmen der diesjährigen CES per Pressemitteilung offiziell gebogenes Gorilla Glass vorgestellt.

Dieses gebogene Gorilla Glass nennt Corning “3D-shaped Gorilla Glass”, was sich sich aber natürlich nicht auf eventuelle 3D-Fähigkeiten bezieht, sondern auf die Herstellungsweise, die es Corning ermöglicht, die Abdeckung von gebogenen Displays so auszuführen, dass diese weder dicker als gewöhnlich sind und weiterhin ihre Beständigkeit behalten.

Laut der Pressemitteilung sei diese neue Technologie bereits marktreif und soll in diesem Jahr in neuen Geräten eingesetzt werden. Zur Beschleunigung der Fertigung dieser neuen Displays arbeitet man dafür mit G-Tech Optoelectronics Corp. (GTOC) zusammen.

Details darüber, welche Hersteller gebogenes Gorilla Glass in ihren Geräten verbauen werden, gab es nicht. Gerüchteweise sollen aber vor allem gebogene SmartWatch-Displays und natürlich zukünftige Smartphones mit gebogenen Displays mit der neuen Gorilla-Glass-Technik ausgestattet werden.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.