CyanogenMod 13 startet mit Nightly-Versionen einiger Geräte

Das Team hinter CyanogenMod arbeitet eifrig an der Umsetzung von CM13 basierend auf Android 6.0 Marshmallow. Gestern wurde nun auf dem Blog mitgeteilt, dass diverse Geräte nun den Nightly-Status erhalten haben und somit mehr oder weniger täglich mit neuesten Versionen inkl. Bug-Fixes etc. versorgt werden. Die Liste der bisher unterstützten Geräte ist noch nicht sehr lang.

Allerdings sind doch schon einige interessante Devices dabei:

  • OnePlus One (bacon)
  • Nexus 7 (deb & flo)
  • LG G4 (h815)
  • Galaxy Tab Pro 8.4 (mondrianwifi)
  • LG GPad 7.0 (v400 & v410)
  • LG G3 Verizon (vs985)
  • Moto X 2014 (victara)

Ich werde mir sobald verfügbar mal das CM 13 für das LG G4 ansehen und schauen, wie sich fast pures Stock-Android auf dem Gerät so schlägt.

Im original Blog-Beitrag von CyanogenMod stehen noch diverse Installations-Anweisungen. Hier wird dann erklärt, wie bei der bisherigen Firmware vorgegangen werden soll. Ist ein Factory Reset nötig? Und noch einiges mehr. Mein Tipp wäre auf jeden Fall noch zusätzlich im XDA-Forum zum jeweiligen Gerät vorbeischauen und dort die Hinweise zu eurem Smartphone in Verbindung mit CM13 lesen. Manchmal berichten Anwender dort schneller von irgendwelchen groben Fehlern, als irgendwo sonst.

Noch ein kleiner Hinweis: Die Ausrollung startet erst, also bitte noch ein wenig gedulden – zumindest habe ich aktuell noch kein CM13 für das LG G4 auf den CyanogenMod-Servern gesehen.

Bitte beachtet, dass Nightly-Versionen nicht vollkommen fehlerfrei sind. Dazu kommt auch noch, dass in den meisten Fällen muss das Handy zur Installation komplett gelöscht werden muss. Also unbedingt an eine Sicherung denken! Wir können für einen fehlerfreien Flash-Vorgang keine Garantie übernehmen.

via XDA

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.