Das jährliche Gerücht: Samsung Galaxy Note 5 erscheint angeblich früher

Samsung Logo Header

Auch dieses Jahr geht wieder die Nachricht durch die Gerüchteküche, dass der Release des neuen Samsung Galaxy Note früher als geplant erscheinen soll.

Auch dieses Jahr macht wieder die Meldung die Runde, Samsung habe sich dazu entschieden, die neueste Generation des Galaxy Note noch vorab der IFA vorzustellen. Dies berichtet das für gewöhnlich recht gut informierte Wall Street Journal. Aufgrund der Konkurrenz durch das vermutlich nur kurz nach der IFA erscheinende neue iPhone soll Samsung bereits im August die Veröffentlichung des Note 5 planen.

Ein Blick zurück: Bereits beim Galaxy Note 3 wurde ein vorgezogener Termin in Juli oder August prognostiziert, vorgestellt wurde es Anfang September auf der IFA. Gleiches Spiel bei der noch aktuellen Generation, für das Note 4 sagte man eine Pressekonferenz noch vor der IFA 2014 voraus, auch hier der angebliche Grund: Apples Konkurrenz. Abgehalten wurde die Vorstellung schließlich trotzdem am 1. Tag der Pressetage, wieder einmal lag man falsch.

Allzu viel sollte man auf dieses Gerücht also nicht setzen, bereits im Mai berichteten einige Seiten von einer Vorstellung des Note 5 im Juli. Nun sind so ziemlich alle möglichen Monate einmal abgearbeitet, spätestens Anfang September wissen wir mehr.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.