Microsoft entfernt Lumia-Bereich von der Startseite des Online Store

Microsoft hat im US-Store den Lumia-Bereich entfernt und macht auch sonst kaum noch auf die aktuellen Geräte mit Windows 10 Mobile aufmerksam.

Man könnte den Eindruck bekommen, dass sich Microsoft bis zum Ende des Jahres von der Lumia-Marke verabschieden möchte. Zumindest hat man schon vor einigen Tagen die Preise des aktuellen Spitzenmodells Lumia 950 (XL) gesenkt und im US-Store wurde jetzt auch noch die Kategorie „Lumia“ von der Frontseite entfernt.

Dort findet man auf der kompletten Startseite des Store keine Erwähnung des noch nicht mal ein Jahr alten Flaggschiffs mit Windows 10 Mobile. Im deutschen Store sieht das (noch) anders aus. Hier ist die Kategorie „Windows Phone“ noch immer vorhanden (obwohl es ja jetzt eigentlich Windows 10 Mobile-Geräte sind).

Möchte man im US-Store nach Lumias stöbern, dann muss man erst auf „Alle Kategorien“ gehen und dann den Bereich „Lumia Smartphones“ auswählen.

Das inoffizielle Ende von Lumia

Microsoft macht im deutschen Store außerdem auch Werbung für das Lumia 650 und Lumia 950 (welches man inklusive Dock verkauft). Der US-Store ist jedoch auch oftmals vor dem deutschen Store an der Reihe, wenn es um Änderungen und neue Strukturen geht. Mal schauen, ob man bei uns also noch nachziehen wird.

So wirklich offiziell hat man das Ende von Lumia noch nicht gemacht, man möchte das wohl langsam und ohne große Aufmerksamkeit aussitzen. Neue Modelle sind jedenfalls keine geplant und es steht weiterhin im Raum, dass wir nächstes Jahr ein Surface-Smartphone sehen werden. Das wird aber noch einige Monate dauern.

Es mag nur eine kleine Änderung auf der Startseite des US-Stores sein, doch es ist ein weiterer Schritt zum Ende der Lumia-Reihe und dem kommenden Neuanfang.

Quelle MSP

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung